Technik

Experte setzt auf Android-Tablets iPad bald auf Platz 2?

Allein die "schiere Masse" sichere den Erfolg von Android-Tablets, ist sich ein Experte sicher. Die genannten Beispiele gehen aber kaum als "iPad-Killer" durch.

GALAXY_Tab_10.1-Product_Image-2.jpg

Ernstzunehmende Konkurrenz: Samsung tritt ab dem Frühsommer mit zwei ultraschlanken Android-Tablets gegen das iPad an.

Mit seinem iPad beherrscht Apple den Markt für Tablet-Computer - doch diese Dominanz könnte bald enden. "Ende 2012 werden Android-Tablets das iPad bezüglich der Marktanteile überholen", sagte Sascha Pallenberg von "Netbooknews" auf der Entwicklerkonferenz Droidcon in Berlin. Derzeit stammen laut Marktforschern neun von zehn verkauften Tablet-Computern von Apple.

Allein die "schiere Masse" sichere den Erfolg des Android-Betriebssystems, sagte Pallenberg, der von Taiwan aus über Technologie bloggt. Zehn große und zahlreiche kleine Hersteller böten Geräte unterschiedlicher Größen und Kategorien an. In den nächsten Wochen und Monaten kommen etwa iPad-Konkurrenten von RIM, LG, Asus, Acer und Hewlett-Packard. Etliche laufen mit einer neuen Version der Android-Software namens "Honeycomb", die extra auf Tablet-Computer zugeschnitten ist.

Auf der Droidcon warfen die Entwickler einen Blick in die Zukunft des offenen Systems, das unter der Führung von Google entwickelt wird. Ein Schwerpunkt war "Augmented Reality", also die Erweiterung der Realität mit Hilfe von Technik.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.