Technik

Apple veröffentlicht iOS 4.3 Beta iPhone wird zum Hotspot

Eine veröffentlichte Beta zeigt, dass die kommende Version von Apples iOS das iPhone zum Hotspot macht und dem iPad ein paar nette Gesten beschert.

iPad.jpg

(Foto: Apple)

Apple hat eine neue Beta seines mobilen Betriebssystems iOS veröffentlicht. Wichtigste Neuerung in Version 4.3 ist die Hotspotfunktion, mit der iPhones ihre UMTS-Datenverbindung anderen Geräten per WLAN zur Verfügung stellen können.

Für das iPad gibt es künftig neue Multitouch-Gesten, um die Bedienung zu erleichtern. Führt man mit Daumen und allen Fingern eine Pflückbewegung aus, springt man zum Homescreen. Mit Vier-Finger-Wischern wechselt man zwischen Applikationen, ein Wischer nach oben blendet die Multitasking-Leiste ein. Ein Video von "MacRumors" demonstriert die neuen Funktionen. Das Blog "Boy Genius Report" schließt aus den neuen Gesten, dass Apple plant, bei künftigen Geräten die Home-Taste einzusparen.

Viele iPad-Besitzer werden erfreut sein, dass mit iOS 4.3 über den seitlichen Feststell-Knopf wieder die Rotationssperre aktiviert werden kann, wodurch die Ausrichtung des Bildschirms nicht mehr Drehungen des iPad folgt.

"Engadget" hat sich den Code des Betriebssystems genauer angesehen und Hinweise auf neue iPhone- und iPad-Modelle entdeckt. Aber vielemehr als die Tatsache, dass Apple neue Geräte entwickelt, kann das Blog daraus auch nicht schließen.

Quelle: n-tv.de, kwe

Mehr zum Thema