AIG

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema AIG

11.09.2012 10:19

USA machen Kasse AIG ist wieder eigenständig

Der US-amerikanische Staat senkt nach dem Verkauf von knapp 554 Millionen Aktien seinen Anteil am Versicherer AIG auf 22 Prozent. Die USA nehmen 18 Milliarden Dollar ein. Insgesamt verdient der Staat an der Rettungsaktion.

Die US-Regierung will weitere Anteile an den verstaatlichten Versicherer AIG verkaufen.
10.09.2012 01:01

Verstaatlichter Versicherer AIG US-Regierung verkauft Anteile

Aktien im Wert von 18 Milliarden Dollar sollen auf diese Weise wieder zurück auf den Markt: Das US-Finanzministerium will weitere Anteile an dem während der Finanzkrise 2008 verstaatlichten Versicherer AIG verkaufen. Die Stabilisierung des Konzerns kostete den Staat 180 Milliarden Dollar.

AIG erzielt im zweiten Quartal einen Milliardengewinn.
03.08.2012 06:11

Milliardengewinn AIG gesundet weiter

Der teilverstaatlichte US-Versicherer AIG steigert im zweiten Quartal seinen Gewinn deutlich. Das liegt vor allem am Wachstum im Kerngeschäft. Hier kommt der Autor hin

Staatsmilliarden bewahrten AIG vor dem Zusammenbruch.
04.05.2012 08:36

Ehrgeizige Ziele AIG verdient Milliarden

Dem vom Staat geretteten US-Versicherer AIG geht es wieder besser: Der Gewinn legt in den ersten drei Monaten des Jahres kräftig zu - allerdings auch wegen einer höheren Bewertung eines Aktienpakets.

Die Deutsche Bank und andere Banken wollen der US-Notenbank Giftpapiere aus der Finanzkrise abkaufen.
16.04.2012 10:35

Giftmüll kommt wieder in Mode Deutsche Bank will Schrott zurück

Die Deutsche Bank und mindestens fünf weitere Großbanken wollen von der US-Notenbank verbriefte US-Hypotheken kaufen, die die Notenbanker 2008 von AIG übernahmen, um den Skandalversicherer vor dem Kollaps zu retten. Einst stürzten die Papiere die Welt in die Finanzkrise - doch inzwischen lässt sich mit dem Giftmüll wieder ordentlich Geld verdienen.

Nur durch massive Staatshilfe konnte AIG überleben.
11.04.2012 11:00

Auf ein Neues! AIG kehrt zurück

Was für Napoleon Waterloo, ist für AIG der US-Immobilienmarkt. Doch im Gegensatz zum kleinen Korsen kommen die Amerikaner wieder auf die Beine und betreten abermals das Feld: Der Versicherungskonzern traut sich, erneut in den Häusermarkt zu investieren.

Die AIG-Rettung mit Staatshilfe ist bei den Amerikanern sehr umstritten.
08.03.2012 12:48

Obama will Kapitel schnell beenden USA stoßen AIG-Aktien ab

Im Wahlkampfjahr ist AIG für die US-Regierung argumentatorisch ein Klotz am Bein. Deshalb will sie in großem Stil Aktien loswerden. Damit einher geht eine Reduzierung des Staatsanteils von derzeit 77 auf 70 Prozent bei dem Versicherungskonzern.

Die AIG-Zentrale in New York.
05.03.2012 12:10

US-Steuerzahler freuen sich AIG verkauft Tafelsilber

Der US-Versicherungsriese trennt sich von Anteilen an der asiatischen Versicherungstochter AIA. Mit dem Milliarden-Erlös soll ein weiterer Teil der erhaltenen Staatshilfen zurückgezahlt werden. Die US-Steuerzahler dürfte das freuen.

Kleiner Knall statt große Explosion: CDS-Bombe doch nur ein Rohrkrepierer?
01.03.2012 18:21

Viel Lärm um (fast) nichts CDS-Bombe ist Rohrkrepierer

Allein ihr Name verursacht Gänsehaut: Credit Default Swaps. CDS-Titel treten bei der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers 2008 einen kolossalen Dominoeffekt los. Die Beinahepleite des US-Versicherers AIG ist die Folge. Im griechischen Schuldendrama wird das Thema wieder akut. Eine Entscheidung muss getroffen werden.