Geheimdienste

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Geheimdienste

25.10.2003 15:55

Maulwurf im BND "Grob unhöflich"

Ein Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes ist unter Spionageverdacht verhaftet worden. Der Mann war mutmaßlich für den bulgarischen Geheimdienst tätig.

11.10.2003 15:41

Israels Kriegsszenarien Iran im Visier?

Die israelische Regierung arbeitet an Plänen, Irans Atomanlagen mit gezielten Militärschlägen auszuschalten. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Eine Spezialeinheit des Geheimdienstes Mossad sei vor zwei Monaten beauftragt worden, entsprechende Angriffsszenarien vorzubereiten.

15.09.2003 10:34

Anschlag in Inguschetien Zwei Tote, etwa 25 Verletzte

Bei einem Bombenanschlag auf ein mehrstöckiges Gebäude des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB im Nordkaukasus sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Etwa 25 Verletzte seien nach der Explosion in der neuen Hauptstadt der Teilrepublik Inguschetien, Magas, in Krankenhäuser gebracht worden. In der Stadt an der Grenze zum Konfliktgebiet Tschetschenien hatten unbekannte Täter Sprengstoff mit einem Lastwagen zum Geheimdienst-Gebäude gefahren und detonieren lassen.

12.09.2003 20:11

Terror-Gefahr durch Irak-Krieg Neuer Vorwurf an Blair

Wieder neue Vorwürfe gegen den englischen Premierminister Blair: So soll der Geheimdienst Blair vor dem Irak-Krieg gewarnt haben, dass eine Militäraktion die Gefahr von Terroranschlägen durch El Kaida vergrößern würde.

04.09.2003 15:26

Neues aus der Rosenholz-Datei Wallraff "IM Wagner"?

Der Schriftsteller Günter Wallraff war offenbar doch inoffizieller Mitarbeiter der Stasi. Das geht aus neuen Daten der Rosenholz-Datei hervor. Wallraff hat bisher bestritten, für den DDR-Geheimdienst gearbeitet zu haben.

30.07.2003 12:16

Biskys Stasi-Mitarbeit "Jetzt klare Belege"

Für eine geheimdienstliche Spionagetätigkeit des PDS-Vorsitzenden Lothar Bisky gibt es nach Ansicht des Stasi-Experten Hubertus Knabe inzwischen klare Belege. Der frühere Chef des DDR-Auslands-Geheimdienstes, Markus Wolf, kann und will nach eigenen Worten nichts über eine Spitzeltätigkeit Biskys Preis geben.

15.07.2003 07:15

"New York Times" fordert "Sorry" Bush und die Geheimdienste

Die "New York Times" hat US-Präsident George W. Bush aufgefordert, sich wegen seiner Äußerung über den angeblichen irakischen Kauf von Uran in Niger, beim amerikanischen Volk zu entschuldigen. Bush solle sich eingestehen, dass die Äußerung ein Fehler gewesen sei. Bush hingegen hält die Informationen der Geheimdienste, die seinen Reden zu Grunde liegen, insgesamt für "verdammt gut". Das sagte er am Rande eines Treffens mit UN-Generalsekretär Kofi Annan in Washington.

13.07.2003 09:10

Skandal um Bush-Reden CIA verhindert Angaben

Der US-Geheimdienst hat bereits im Oktober 2002 verhindert, dass Präsident Bush in einer Rede dem Irak Uran-Kaufabsichten in Niger unterstellte. Weshalb der CIA diese Informationen drei Monate später in Bushs Rede zur Lage der Nation nicht zurückzog, ist unklar.

07.07.2003 18:49

Saddam-Botschaft Tonband wohl echt

Der US-Geheimdienst CIA hält die vom arabischen Sender El Dschasira ausgestrahlte angebliche Botschaft Saddam Husseins für höchstwahrscheinlich authentisch.