Misrata

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Misrata

Tom Hetherington war der Gewinner des World Press Photo Award 2007.
20.04.2011 21:15

Hetherington: "Von der NATO nichts zu sehen" Kriegsfotograf von Granate getötet

Der preisgekrönte britische Kriegsfotograf Tim Hetherington ist tot. Er wird von einer Granate in der umkämpften libyschen Stadt Misrata getötet. Zwei weitere ausländische Journalisten werden verletzt, einer von ihnen soll sich in kritischem Zustand befinden. Die Rebellen in Misrata appellieren an die NATO, Bodentruppen gegen Gaddafis Truppen einzusetzen. Die Alliierten lehnen ab und schicken stattdessen Ausbilder für die Rebellen.

RTR2LDD6.jpg
20.04.2011 20:48

Krieg in Libyen "Jetzt rächt sich die Halbherzigkeit"

Die blutigen Kämpfe in Misrata gehen weiter. Die Rebellen sind verzweifelt und bitten die Alliierten um Bodentruppen – die der Westen aber nicht schickt. Libyen droht ein düsteres Schicksal. Und die Vereinten Nationen senden ein dramatisches Signal an die Diktatoren dieser Welt.

Tausende warten auf ihre Ausreise aus Misrata.
18.04.2011 21:48

Libyen lässt humanitären Korridor zu UN will Eingeschlossenen helfen

Die Lage der Verzweifelten in der eingekesselten Rebellenbastion Misrata wird sich möglicherweise bald entspannen. Die libysche Regierung will einen Korridor für humanitäre Hilfen zulassen. Die ersten knapp 1000 geschwächten Menschen werden bereits aus der Stadt geschafft. Dennoch liegt die Stadt weiter unter Beschuss von Gaddafis Truppen.

Einer der Bootsflüchtlinge aus Misrata.
17.04.2011 17:36

Flucht aus Libyens Hölle Misrata "Sie folgen den Schreien"

Um die Stadt Misrata tobt ein blutiger Kampf. Betrunkene Soldaten des libyschen Despoten Gaddafi schießen wahllos auf Familien, plündern Häuser und schrecken auch nicht vor obszönen Grausamkeiten zurück. Über den Wasserweg gelingt manchen die Flucht.

Munition an einem französischen Rafale-Jet wird angebracht.
16.04.2011 21:16

Gaddafi soll Streubomben einsetzen NATO gehen Präzisionsbomben aus

Die Zurückhaltung der USA im Libyen-Einsatz bringt Europas militärische Schwäche ans Licht. Der NATO gehen einem Medienbericht zufolge die Präzisionsbomben aus. Dabei rufen die Rebellen in Libyen nach mehr Hilfe. Vor allem Misrata ist heftig umkämpft, Gaddafis Truppen versuchen mit aller Macht, die Stadt einzunehmen. Dabei sollen auch weltweit geächtete Streubomben zum Einsatz kommen.

Diktator Gaddafi zeigt keine Bereitschaft, aufzugeben.
12.04.2011 15:43

EU bereitet Hilfseinsatz vor Gaddafi droht mit Gewalt

Noch während die EU einen möglichen Hilfseinsatz in Libyen beschließt, baut Diktator Gaddafi bereits eine Drohkulisse auf: Bewaffnete Zivilisten würden jeden Angreifen, der "unter einem humanitären Vorwand" ins umkämpfte Misrata gelangen wolle. Außenminister Westerwelle versucht, einen klaren Kurs zu Libyen zu finden. Kritik kommt auch aus der Union.

Angehörige der Rebellen vor der Stadt Brega.
07.04.2011 07:20

"Ungerechter Krieg" gegen Libyen USA ignorieren Gaddafis Bittbrief

Libyens Machthaber Gaddafi fordert in einem Schreiben an US-Präsident Obama ein Ende des internationalen Militäreinsatzes im Bürgerkrieg. Doch ein Einlenken kommt für die USA nicht infrage - erst müsse Gaddafi seine Truppen stoppen und das Land verlassen, macht Außenministerin Clinton deutlich. Derweil fordert die UNO eine Kampfpause in Misrata.

Die türkische Marine holt tausende Verletzte aus der umkämpften Stadt Misrata.
05.04.2011 19:15

Zivilisten in Libyen getötet NATO erwidert Freudenfeuer

Die NATO setzt nach dem vorläufigen Ende der US-Beteiligung am Libyen-Einsatz ihre Luftangriffe fort. Die umkämpfte Stadt Misrata ist einer der Schwerpunkte. Auch Rebellen kommen durch NATO-Piloten ums Leben, die auf Freudenschüssen reagieren. Die libysche Führung will derweil über politische Reformen verhandeln, schließt aber einen Rücktritt Gaddafis aus.

Ein Rebell betet vor seinem Einsatz.
03.04.2011 17:55

Gaddafis Leute schließen Kessel Misrata steht vor dem Fall

Nach wochenlangen Kämpfen steht der westliche Vorposten der libyschen Rebellen, die Hafenstadt Misrata, vor dem Fall. Die drittgrößte Stadt des Landes wird komplett von den Gaddafi-Streitkräften eingekesselt. Die Rebellenhochburg wird unablässig beschossen. Ärzten zufolge kommen bei den Kämpfen bisher Hunderte Zivilisten ums Leben.

  • 1
  • 2