Schaeffler

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Schaeffler

14.01.2009 15:24

41 Prozent bei Banken Schaeffler reicht Conti weiter

Der Autozulieferer Schaeffler hat nach der Übernahme des Rivalen Continental wie angekündigt große Aktienpakete an Banken weitergereicht. Die Bankhäuser Metzler, Merrill Lynch und Sal. Oppenheim kommen nun zusammen auf gut 41 Prozent der Stimmrechte an dem hannoverschen Konzern.

05.01.2009 16:49

Banken kaufen Conti-Aktien Schaeffler gibt Papiere ab

Der fränkische Autozulieferer Schaeffler reicht erneut Aktien von Continental an eine seiner Banken weiter. Das Frankfurter Bankhaus Metzler hält laut Pflichtmitteilung nun 3,99 Prozent der Conti-Aktien. Erst am Freitag hatte Continental mitgeteilt, dass die Kölner Bank Sal. Oppenheim Ende Dezember knapp 5,5 Prozent der Stimmrechte hielt.

02.01.2009 18:49

Conti-Aktienpakete Schaeffler reicht weiter

Der fränkische Wälzlagerhersteller Schaeffler hat Continental-Aktien an die Privatbank Sal. Oppenheim weitergereicht. Insgesamt seien an mehrere Finanzinstitute Papiere verkauft worden, sagte ein Schaeffler-Sprecher.

23.12.2008 19:39

Überraschender Zug Schaeffler stockt auf

Der Wälzlagerhersteller Schaeffler hat seinen Anteil an Continental um ein Paket von knapp sechs Prozent überraschend aufgestockt. Nach Schaeffler-Angaben wurde die 5,92-prozentige Beteiligung bereits am Freitag für 750 Mio. Euro gekauft, und zwar außerhalb der Übernahmeofferte an die Conti-Aktionäre.

23.12.2008 10:56

Conti-Aktien Banken haben Zugriff

Im Ringen um die Macht bei Continental haben die Banken des Großaktionärs Schaeffler laut Pressebericht eine deutlich stärkere Position als bislang bekannt. Die Institute könnten im kommenden Jahr auf Continental-Aktien aus dem Besitz von Schaeffler zugreifen, wenn die Franken ihre Schulden nicht unter bestimmte Grenzen drückten.

19.12.2008 19:15

Conti geht an Schaeffler EU gibt grünes Licht

Die EU genehmigt die Übernahme des Autozulieferers Continental durch den fränkischen Rivalen Schaeffler ohne Auflagen. Die Conti-Anteilseigner, die Schaeffler ihre Aktien angedient haben, können nun darauf hoffen, Anfang Januar ihr Geld zu bekommen. Anleger zeigen sich erleichtert von der Mitteilung der EU-Kommission.

17.12.2008 20:31

Schaeffler sägt am Stuhl Conti-Aufseher soll gehen

Vor der EU-Entscheidung über den Vollzug der Continental-Übernahme spitzt sich der Streit zwischen dem Autozulieferer und ihrem neuen Eigentümer Schaeffler Zeitungsberichten zufolge zu. Demnach versucht der Geschäftsführer des Großaktionärs, Geißinger, Conti-Aufsichtsratschef von Grünberg aus dem Amt zu drängen.

14.12.2008 13:04

Zwist vor der Conti-Übernahme Schaeffler zeigt die Zähne

Vor der geplanten Übernahme des Autozulieferers Continental durch das fränkische Familienunternehmen Schaeffler ist ein offener Streit zwischen beiden Unternehmen entbrannt. Schaeffler wehrt sich gegen Vorwürfe von Continental, sich in die Geschäfte einzumischen. "Ich wundere mich, was so alles aus Hannover zu hören ist", kritisierte Firmeneigentümerin Maria-Elisabeth Schaeffler.

12.12.2008 10:16

Conti-Übernahme schwierig Schaeffler braucht Geld

Die fränkische Schaeffler-Gruppe benötigt offenbar eine Kapitalspritze in Milliardenhöhe, um den Einstieg beim Autozulieferer Continental zu bewältigen. Kurzfristig ist nach Ansicht der im Auftrag von Conti arbeitenden Investmentbank Perella Weinberg bei Schaeffler eine Eigenkapitalzufuhr von vier bis sieben Mrd. Euro nötig. Conti und Schaeffler äußerten sich bislang nicht dazu.