Stuttgart 21

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Stuttgart 21

Seit mehr als einem Jahr gibt es in Stuttgart heftige Proteste gegen den mit 4,1 Milliarden Euro veranschlagten Bahnhofsumbau.
21.06.2011 20:15

Gewalt um Stuttgart 21 "Widerstand auf falsche Weise"

Wochenlang war es friedlich. Nun - eine Woche nach dem offiziellen Ende des Baustopps für Stuttgart 21 - brennen bei einigen Demonstranten offensichtlich die Sicherungen durch: Polizisten werden verletzt, Bauzäune niedergerissen. Die Suche nach den Schuldigen läuft auf Hochtouren.

Umgestürzte Bauzäune künden noch von den Ausschreitungen.
21.06.2011 13:21

S21-Gegner weisen Vorwurf zurück Polizei ermittelt wegen Tötungsversuch

Nach dem Gewaltausbruch an der Stuttgart-21-Baustelle leitet die Polizei Ermittlungen gegen die Demonstranten wegen versuchter Tötung ein. Ein am Boden liegender Beamter sei so traktiert worden, dass man um sein Leben fürchtete, so Polizeipräsident Züfle. Die Projektgegner stellen das Geschehen allerdings völlig anders dar - der Mann sei unverletzt aus dem Menge geführt worden.

Demonstranten auf Baufahrzeug: Aktivisten stürmten das Baugelände.
20.06.2011 23:03

Geißler: "S21"-Weiterbau hat Grenzen Demonstranten stürmen Baustelle

Nach der Montagsdemonstration reißen Gegner des Bahnprojekts "Stuttgart 21" die Bauzäune um und stürmen das abgesperrte Gelände am Hauptbahnhof. Mehrere Polizisten werden verletzt. "Einen Weiterbau um jeden Preis wird es wohl nicht geben", sagt derweil der frühere Streitschlichter Geißler.

Die Baustelle auf der Nordseite des Stuttgarter Hauptbahnhofes.
20.06.2011 12:54

Geißler stellt Stresstest vor Weiterbau von "S21" hat Grenzen

Das umstrittene Bauprojekt des Stuttgarter Hauptbahnhofes scheint an seine finanziellen Grenzen zu stoßen. "Einen Weiterbau um jeden Preis wird es wohl nicht geben", sagt der frühere Streitschlichter Geißler. Nun kommt es darauf an, wie der Stresstest des neuen Bahnhofes ausfällt.

Protest-Aufkleber an der Baustelle.
17.06.2011 06:50

Geißler kritisiert S21-Stresstest Grüne: Bahn sucht Konfrontation

Die Bahn baut wieder, die Grünen fürchten eine neue Protestwelle - es brodelt rund um das Projekt Stuttgart 21. Auch, weil der Konzern die Veröffentlichung der Stresstestergebnisse zum Bahnhofsumbau offenbar hinauszögert. Schlichter Heiner Geißler hebt den Zeigefinger und fordert mehr Informationen.

Die Bahn schafft Fakten: Die Vorarbeiten in Stuttgart sind wieder aufgenommen.
15.06.2011 19:43

Streit um Stuttgart 21 eskaliert Grube droht Grün-Rot mit Klage

Der Streit um Stuttgart 21 wird schärfer: Bahnchef Grube wirft der grün-roten Landesregierung Täuschung der Wähler vor und droht indirekt mit Klage. Der grüne Verkehrsminister Hermann beschuldigt seinerseits die Bahn, die Kosten nicht transparent zu machen. Wie es mit dem Projekt weitergeht, werden die Ergebnisse des Stresstests Mitte Juli zeigen.

Immer weniger Demonstranten bieten dem Bau des Bahnhofs in Stuttgart die Stirn.
14.06.2011 12:56

Zwischenruf Stuttgart 21: "Frau über Bord!"

Stuttgart 21 wird weitergebaut. Dagegen kann auch der grüne Ministerpräsident in Baden-Württemberg nichts ausrichten. Doch sind es im September 2010 noch Zehntausend, die sich Luft machen, protestieren heute nur noch ein paar Hundert dagegen. Die grüne Spitze ist jetzt Regierung und bleibt daheim. ein Kommentar von Manfred Bleskin

Die Bauarbeiten können weitergehen, wenn die Bahn es will.
10.06.2011 11:03

Grün-Rot verzichtet auf Baustopp Stuttgart 21 wird weitergebaut

Stuttgart 21 wird fürs Erste weitergebaut: Die grün-rote Landesregierung von Baden-Württemberg verzichtet auf einen Baustopp-Antrag, um nicht die Kosten dafür zu tragen. "Bei einer Forderung hätten wir zahlen müssen." Die Bahn kündigt an, bereits nächste Woche die Bauarbeiten wieder aufzunehmen.

Rüdiger Grube, Chef der Deutschen Bahn, ist nun doch zu Konzessionen bereit.
05.06.2011 17:18

Längerer Baustopp bei Stuttgart 21 Grube schlägt Kompromiss vor

Im Streit um das Großprojekt Stuttgart 21 lenkt Bahnchef Grube ein und zeigt sich bereit, den Baustopp bis Mitte Juli zu verlängern. Allerdings beinhaltet sein "letzter Kompromissvorschlag" auch Bedingungen. Die neue Regierung Baden-Württembergs warnt der 59-Jährige indes vor den Folgen eines Baustopps bis Oktober.