Tony Hayward

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Tony Hayward

Tony Hayward
07.09.2011 19:34

Stehaufmännchen Hayward wieder im Ölgeschäft

Tony Hayward ist der ehemalige Chef des britischen Ölmultis BP. Nach seinem unfreiwilligen Abgang wegen der Katastrophe im Golf von Mexiko ist er zurück im Ölgeschäft. Seine Investmentfirma Vallares PLC plant einen Zusammenschluss mit dem türkischen Ölproduzenten Genel Energy International. Hayward soll den neuen Konzern dann leiten.

Tony Hayward
09.06.2011 09:44

IPO mit Investmentfirma Ex-BP-Chef droht großes Rad

Bei BP wurde Tony Hayward nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko mit Schimpf und Schande davongejagt. Nun kehrt er zurück. Hayward peilt mit der Investmentfirma Vallares einen Milliarden-Börsengang an.

Tony Hayward (Archivbild).
24.01.2011 07:05

Ein neuer Job für "Ölpest-Tony"? Glencore spricht mit Hayward

Die Qualität von Führungskräften liegt nicht immer in der Führungskraft. Manchmal scheinen auch Branchenwissen oder gute Beziehungen den Ausschlag zu geben. Beobachter rätseln, was genau den Rohstoffkonzern Glencore dazu bewegt, mit dem glücklosen Ex-BP-Manager Tony Hayward über einen Job als Aufsichtsrat zu verhandeln.

Tony Hayward.
28.07.2010 14:17

Bloß nicht noch mal Washington BP-Boss lehnt Vorladung ab

Der noch bis Oktober amtierende Chef des britischen Energiekonzerns BP, Tony Hayward, geht unangenehmen Fragen lieber aus dem Weg. Vor allem Stichworte wie Lockerbie und Libyen scheinen in der Londoner BP-Zentrale reichlich Staub aufzuwirbeln.

Altgedienter Konzernsoldat: Bob Dudley soll für BP den Karren aus dem Dreck ziehen.
27.07.2010 10:53

Chefwechsel im Krisenkonzern Der Mann, der BP retten soll

Nach wochenlangen Spekulationen um einen Rücktritt an der BP-Spitze nennt der britische Energiekonzern schließlich ein Datum: Vorstandschef Tony Hayward wird seinen Posten zum 1. Oktober räumen. Der Nachfolger heißt Robert "Bob" Dudley. Ein Porträt.

Tony Hayward tritt ab.
27.07.2010 08:50

BP mit Milliardenverlust Hayward tritt zurück

Das "volle Vertrauen" hat sich aufgebraucht: BP-Chef Tony Hayward räumt den Posten. Nun soll BP-Krisenmanager Bob Dudley den Ölriesen wieder auf Kurs bringen. Die Kosten für die Ölpest im Golf von Mexiko bescheren dem Konzern im zweiten Quartal einen Millliardenverlust.

Hat BP noch Verwendung für Tony Hayward?
27.07.2010 07:05

Neuer Job bei BP? Neue Gerüchte um Hayward

Der BP-Aufsichtsrat soll Bob Dudley als Nachfolger des bisherigen Vorstandschef Tony Hayward bestätigt haben. Für den glücklosen Hayward wird offenbar ein neuer Job innerhalb des Konzerns gesucht. BP will sich erst bei der Veröffentlichung der Quartalszahlen äußern, hat aber einen ausgiebigen "Präsentations-Termin" angesetzt.

BP-Chef Hayward: Mit 14 Mio. Euro zurück ins Leben.
26.07.2010 07:54

14 Millionen Euro Abfindung Süßer Abgang für BP-Chef?

Sollte BP-Chef Tony Hayward tatsächlich seinen Hut nehmen, kann er offenbar mit einer satten Abfindung in Höhe von mindestens 14 Mio. Euro rechnen. Hayward würde inmitten der größten Krise des Konzerns gehen. Der Zeitplan für die Reparatur des defekten Bohrlochs im Golf von Mexiko wird indes erneut geändert.

BP kratzt alles zusammen.
21.07.2010 17:25

Öl- und Gasfelder unterm Hammer BP verkauft Tafelsilber

Für sieben Mrd. Dollar verkauft BP erste Öl- und Gasfelder. Damit sammelt der Energiekonzern Geld für die Schäden der Ölpest ein. Die Spekulationen um einen baldigen Rücktritt des Konzernchefs Tony Hayward halten an.

Idyllisches Segeln bei Sonnenaufgang - und "Bob" ist vorne links dabei.
20.06.2010 11:52

Erstmal Segeln gehen Empörung über BP-Chef

Während die Verzweifelung über Ölkatastrophe steigt, nimmt der vom Konfliktmanagement erlöste BP-Chef erstmal an einer Yacht-Regatta teil. "Ich glaube, wir kommen alle zu dem Schluss, dass Tony Hayward nicht vor einer Zweitkarriere als PR-Berater steht", sagte US-Stabschef Emanuel mit beißendem Spott.

30.06.2008 17:15

Erdölkongress in Madrid Hilflose Industrieminister

Der anhaltende Anstieg des Rohölpreises ist nach Ansicht großer Mineralölkonzerne nicht die Schuld von Spekulanten. BP-Chef Tony Hayward bestritt auf dem 19. Welt-Erdölkongress am Montag in Madrid, dass es eine "spekulative Blase" auf den Ölmärkten gebe, die den Preis künstlich hoch treibe. Die wichtigste Ursache des Preisanstiegs sei der weltweit steigende Ölverbrauch.

25.09.2007 10:16

"Fürchterliche Zahlen" BP-Chef warnt

Der Chef des britischen Öl-Konzerns BP, Tony Hayward, hat eine Gewinnwarnung ausgesprochen. Die Ergebnisse für das dritte Quartal seien so schlecht wie seit dem Jahr 1992 bis 1993 nicht mehr. BP litt zuletzt unter Produktions- und Raffinerieproblemen. Die Zahlen werden am 23. Oktober offengelegt.

12.01.2007 18:31

Kurz vor der Altersgrenze BP-Chef Browne geht

Der Chef des britischen Ölkonzerns BP, John Browne, gibt sein Amt nach mehr als einem Jahrzehnt frühzeitig auf. Der 58-Jährige kündigte an, dass er im Juli dieses Jahres zurücktreten werde. Nachfolger soll der BP-Manager Tony Hayward werden, der bislang im Vorstand für Erkundung und Produktion zuständig ist. Bei dem Konzern gilt für Spitzenkräfte eine Altersgrenze von 60 Jahren, die Lord Browne im Februar 2008 erreicht hätte.

  • 1
  • 2