US-Geheimdienst

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema US-Geheimdienst

Melvin Morse folterte vermutlich seine Tochter. Mutter Pauline schaute angeblich zu.
10.08.2012 15:24

Foltern wie der US-Geheimdienst US-Kinderarzt quält Tochter

"Waterboarding" ist eine Foltermethode, die der Geheimdienst CIA bei Terroristen angewendet hat. Jetzt wird ein Vater in den USA beschuldigt, seiner Tochter Ähnliches angetan zu haben. Eine "Erziehungsmaßnahme", für die dem Mann jetzt eine lange Haftstrafe droht. Hier kommt der Autor hin

Bisher erwies sich Assad als weitgehend Taub, wenn es darum ging, den Friedensprozess in Syrien diplomatisch voranzubringen.
21.06.2012 16:40

Schweizer Exil für Syriens Diktator? USA planen Deal mit Assad

Die Vereinigten Staaten setzen fast alles daran, Syriens Präsident Assad aus dem Amt zu heben. Darauf lassen zumindest Medienberichte schließen: Der US-Geheimdienst CIA verschafft Assad-Gegnern danach Waffen, während Washington dem Machthaber schon vorsorglich ein Exil in der Schweiz bereitet. Hier kommt der Autor hin

Immer wieder tauchen in letzter Zeit geheime Informationen an die Öffentlichkeit.
15.06.2012 10:52

Die Kolumne zur US-Wahl Nicht geheime Geheimnisse

Was der US-Geheimdienst macht, ist streng geheim. Eigentlich. Immer wieder gelangen jedoch vertrauliche Informationen zur Sicherheit der USA an die Öffentlichkeit. Die Republikaner wittern Wahlkampftaktik. Obama ist beleidigt. Von Jonathan Mann

Drohnen wie diese vom Typ RQ-1 Predator kommen auch bei Einsätzen in Pakistan zum Einsatz.
28.05.2012 09:30

US-Drohnenangriff in Pakistan Fünf Aufständische sterben

Bei der Jagd nach Terroristen im unruhigen pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan werden fünf Anhänger militanter Gruppen getötet. Doch die seit Jahren stattfindenden Drohneneinsätze des US-Geheimdienstes sind in der pakistanischen Bevölkerung und nach internationalem Völkerrecht umstritten: Immer wieder sind Zivilisten Opfer der Angriffe.

Ibrahim Hassan al-Asiri: Hatte er seine Finger im Spiel?
08.05.2012 07:17

Anschlag auf US-Maschine vereitelt Baute Asiri Unterhosenbombe?

US-Geheimdienste können kurz vor der Verübung einen Sprengstoffanschlag auf ein Flugzeug vereiteln. Erneut sollte offenbar eine Art "Unterhosenbombe" die Maschine zerstören. Damit führt die Spur in den Jemen, zum wohl talentiertesten Bombenbauer der Al-Kaida.

29496945.jpg
07.05.2012 23:49

US-Flugzeug als Ziel CIA verhindert Bombenanschlag

Der US-Geheimdienst verhindert Pläne des Terrornetzwerks Al-Kaida für einen Bombenanschlag auf ein Passagierflugzeug zum Jahrestag des Todes von Osama bin Laden. Der im Jemen entwickelte Sprengkörper war eine Weiterwicklung der sogenannten Unterhosenbombe, mit der Weihnachten 2009 ein Passagierflugzeug über Detroit in die Luft gesprengt werden sollte.

Heimatschutzministerin Napolitano muss den Skandal aufklären.
25.04.2012 19:56

Secret-Service-Sex-Affäre Mehr Mitarbeiter verlieren Job

Der Sex-Skandal um Personenschützer von US-Präsident Obama ist noch immer nicht ausgestanden. Der US-Geheimdienst Secret Service trennt sich von zwei weiteren Mitarbeitern. Gegen einen weiteren Mitarbeiter läuft ein Entlassungsverfahren. Damit verlieren insgesamt neun Mitarbeiter ihren Job, drei weitere wurden vom Vorwurf des direkten Fehlverhaltens entlastet.

26737270.jpg
19.04.2012 20:20

EU-Parlament stimmt zu USA bekommen Passagierdaten

Wer aus einem EU-Land in die USA reist, muss künftig hinnehmen, dass seine Daten an die US-Geheimdienste weitergeleitet werden. Im Straßburger Parlament erhält das Abkommen die nötige Mehrheit. Bis zuletzt versuchen Opposition und Datenschützer, die Regelung zu verhindern.

19.04.2012 07:55

Secret-Service-Sex-Affäre Obama lässt Köpfe rollen

Leibwächter des US-Geheimdienstes Secret Service und Mitglieder des US-Militärs bestellen sich während des Amerika-Gipfels in Kolumbien Prostituierte in ein Hotel, bringen ihren Präsidenten Obama schwer in Verlegenheit. Drei der Männer verlieren jetzt ihren Job.

Das Versteck Osama bin Ladens - wenige Tage nach dem "Überraschungsangriff".
01.03.2012 12:12

US-Geheimdienste wussten Bescheid Pakistan deckte Osama bin Laden

Von Wikileaks veröffentlichte E-Mails der US-Sicherheitsfirma Stratfor stützen die These, dass Pakistan vom Aufenthaltsort des Terroristenführers Bin Laden wusste. Dies war den US-Geheimdiensten bekannt. Bei den strategischen Erwägungen der Vereinigten Staaten behilflich: Ex-Terroristenjäger und Stratfor-Vizechef Burton. von Roland Peters