Auto

Allzeithoch hält Benzin weiter auf Rekordkurs

Die Benzin-Preise steigen weiter: Kurz vorm Wochenende wurden neue Höchststände erreicht. Mit durchschnittlich 1,52 Euro pro Liter Super und 1,48 Euro für Diesel kosteten beide Sorten so viel wie nie zuvor.

Wegen der weltweit anziehenden Nachfrage steigen die Produktpreise in Rotterdam, erläuterte ein Sprecher von Aral in Bochum. Außerdem bewegen sich die Rohölnotierungen weiterhin auf hohem Niveau.

Am Freitag vor Pfingsten hatten die internationalen Rohölmärkte zum Höhenflug angesetzt und den Barrelpreis erstmals über 125 Dollar getrieben. Infolgedessen hatte auch der Benzinpreise erstmals die Schwelle von 1,50 Euro erreicht, bevor er im scharfen Wettbewerb an den Tankstellen vorübergehend wieder nachgab.

Quelle: n-tv.de