Auto

Neustart für Hyundais Nobelmarke Genesis G70 kommt nach Europa

568224.jpg

Bereits 2019 wollte Hyundai seine Nobelmarke Genesis in Europa wieder an den Start bringen.

(Foto: Genesis)

Nachdem der erste Aufschlag für Hyundais Nobelmarke Genesis in Europa nicht geglückt ist, wollen die Südkoreaner es jetzt wohl noch einmal probieren. Die geliftete Mittelklasse-Limousine G70 soll als Gegner von 3er BMW und Mercedes C-Klasse Ende des Jahres antreten.

568219.jpg

Der Genesis G70 reiht sich neben einen 3er BMW oder die Mercedes C-Klasse ein.

(Foto: Genesis)

Hyundais Nobelableger Genesis hat erste Bilder seiner nach drei Jahren Bauzeit gelifteten Mittelklasse-Limousine G70 veröffentlicht. Der Gegner von BMW 3er und Mercedes C-Klasse hat einige optische Eigenschaften der im Frühjahr 2020 vorgestellten Luxus-Limousine G80 übernommen.

So trägt die Front des G70 nun zweigeteilte Quad-Scheinwerfer wie auch einen diamantförmigen Kühlergrill mit Wabengitterstruktur. Ebenfalls zweigeteilt sind die Rückleuchten, die eine neue LED-Lichtgrafik erhalten haben. Zudem wurde der Kofferraumdeckel geglättet und mit breitem Markenschriftzug versehen. Entsprechend wanderte die Halterung für das Nummernschild von der Heckklappe in die Schürze. Der Innenraum bleibt weitgehend unverändert. Allerdings ist die Bildschirmdiagonale des zentralen Touchscreens von 8 auf 10,25 Zoll gewachsen.

568223.jpg

Der Innenraum gleicht dem des Vorgängers, lediglich der Zentralbildschirm ist gewachsen.

(Foto: Genesis)

Über Änderungen bei den Antrieben macht Genesis vorläufig keine Angaben. Bislang waren Vier- und ein Sechszylinder-Benziner mit einem Leistungsspektrum von 197 PS bis 370 PS verfügbar. Details hierzu wollen die Koreaner im Oktober verraten. Möglicherweise wird dann auch eine Kombi-Variante des G70 enthüllt, von der bereits etliche Erlkönigbilder im Internet existieren.

Nächstes Jahr dürfte dann die Markteinführung des überarbeiteten G70 folgen, vermutlich auch in Europa, denn bereits seit einiger Zeit plant der Hyundai-Ableger einen offiziellen Markteintritt. Ursprünglich hätte der bereits Ende 2019 erfolgen sollen.

Quelle: ntv.de, hpr/sp-x