Auto

155 und 204 PS Mondeo mit neuen Motoren

Ford erweitert das Motorenprogramm des Mondeo. Ab Herbst gibt es für die Limousine und den Kombi einen neuen Sechszylinder-Benziner und einen weiteren Vierzylinder-Diesel.

Beide Motoren geben ihren Einstand im Editionsmodell "Titanium", das sich mit hellen Kühlereinsätzen aus Chrom, tief heruntergezogenen Stoßfängern, Sportfahrwerk und getönten Scheiben von der Serienversion unterscheidet. Innen gibt es beheizte und elektrisch verstellbare Sitze mit Bezügen aus Leder und Alcantara, eine Klimaautomatik und ein Audio-System.

Der neue Benziner steht mit einem Grundpreis von 39.850 Euro in der Liste. Er basiert laut Ford mit seinen drei Litern Hubraum auf dem Sechszylinder des Mondeo ST, wurde aber in der Leistung auf 150 kW/204 PS gedrosselt. Mit einem maximalen Drehmoment von 280 Newtonmetern (Nm) beschleunigt der Wagen in 7,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h. Den Durchschnittsverbrauch gibt Ford mit 10,3 Litern für die Limousine und 10,5 Litern für den Kombi an.

Für Preise ab 29.650 Euro verkauft Ford den neuen Mondeo 2,2-Liter TDCi. Er wird angetrieben von einem Vierzylinder mit 2,2 Litern Hubraum, der 114 kW/155 PS leistet. Der Motor, den Ford als stärksten Diesel seiner Klasse bezeichnet, entwickelt mit einer speziellen Overboost-Funktion bis zu 400 Nm, beschleunigt in 8,7 Sekunden auf 100 km/h und erreicht maximal 223 km/h. Dabei verbraucht er im Mittel nur 6,1 Liter. Allerdings erfüllt der Motor nur die Euro 3-Norm, ein Partikelfilter ist vorerst nicht verfügbar.

Quelle: n-tv.de