Unterhaltung

Weder Arthur noch Albert Baby Sussex hat einen Namen

Viel wurde in den vergangenen Tagen spekuliert, jetzt verraten Herzogin Meghan und Prinz Harry, wie ihr erster Sohn heißt. Die Nummer sieben der Thronfolge trägt einen Namen, mit dem wohl die wenigsten rechneten.

Zwei Tage nach der Geburt hat das Rätselraten um den Namen des jüngsten royalen Nachwuchses in Großbritannien ein Ende: Herzogin Meghan und Prinz Harry nennen ihren Sohn Archie Harrison. Mit vollem Namen heißt die Nummer sieben der britischen Thronfolge damit Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Das teilt das Paar auf seinem Instagram-Account mit. Laut Buckingham-Palast wird der Archie keinen keinen königlichen Titel tragen.  "Er wird Master Archie genannt", sagte eine Sprecherin. "Master" ist im englischen Sprachgebrauch die vornehme Anrede für ein Kind.

Zu sehen ist dort auch, dass der kleine Archie bereits die Bekanntschaft seiner Urgroßeltern Queen Elisabeth und deren Mann Prinz Philip machte. Die Queen hat beim Anblick ihres mittlerweile achten Urenkels ein breites Lächeln im Gesicht. Auch Meghans Mutter Doria Ragland war bei der Familienzusammenführung dabei.

Zuvor hatten Wettbüros in Großbritannien versucht, den Namen von Harry und Meghans Sohn vorherzusagen. Die aussichtsreichsten Kandidaten waren dabei Arthur, Philip, Albert, Alexander und James - also eher klassische Namen, die schon royale Vorfahren trugen. Archie war nicht darunter.

Am Nachmittag war Archie auf Schloss Windsor zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert worden. Seine sichtlich stolzen Eltern wirkten dabei bestens gelaunt - und Meghan verriet auch gleich, warum. "Er ist wirklich ruhig", sagte sie bei dem Fototermin und streichelte immer wieder über die weiße Mütze ihres zu diesem Zeitpunkt - zumindest offiziell - noch namenlosen Sohnes. "Es ist magisch, es ist total toll", schwärmte sie weiter. "Ich habe die zwei besten Jungs auf der Welt, ich bin wirklich glücklich." Wieder einmal bewiesen Meghan und Harry bei dem Termin, dass sie für royale Verhältnisse ein modernes Paar sein wollen: Denn nicht Meghan, sondern Harry hielt den schlummernden Sohn liebevoll im Arm.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, ftü/dpa

Mehr zum Thema