Unterhaltung

Posthume Ehrung in Pink Comedypreis ziert Dirk Bachs Grab

Dirk Bach.jpg

Der Grabstein Bachs befindet sich auf dem Kölner Melatenfriedhof.

(Foto: picture alliance / dpa)

Im letzten Oktober nahm Sonja Zietlow den Deutschen Comedypreis nicht nur für sich, sondern auch für ihren verstorbenen Kollegen Dirk Bach an. Nun wird die Trophäe an dessen Grabstein angebracht. Sie ist in vielerlei Hinsicht etwas ganz Besonderes.

Ein pinkfarbenes Ei ziert jetzt den Grabstein des Schauspielers und Komikers Dirk Bach auf dem Kölner Melatenfriedhof. Bei dem knalligen Objekt handelt es sich um den Deutschen Comedypreis, den Bachs Kollegin Sonja Zietlow ohne ihren verstorbenen Freund im Oktober 2013 zunächst nicht annehmen wollte.

Am Dienstag fand die Auszeichnung für die Moderation der RTL-Show "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" dann an Bachs Grab ihren Platz, sagte ein Sprecher der Stadt Köln.

Bei der Gala zur Comedypreis-Verleihung hatten Zietlow und ihr neuer Moderationspartner im Dschungelcamp, Daniel Hartwich, den Preis noch zurückgewiesen. Hartwig hatte gesagt: "Ich kann keinen Preis annehmen, den mein Vorgänger verdient gehabt hätte. Ich habe mich ins gemachte Nest gesetzt." Nach einigem Hin und Her akzeptierte das Moderatorenteam die Auszeichnung schließlich doch.

Wie DWDL.de berichtete, verzierte Zietlow die Trophäe mit der auffälligen Lackfarbe, bevor das Ei schließlich am Grabstein ihres Freundes montiert wurde. Es handelt sich somit um den ersten Deutschen Comedypreis in Pink - ganz nach dem Geschmack des verstorbenen Künstlers.

Quelle: n-tv.de, afr/dpa

Mehr zum Thema