Unterhaltung

Stiftung will Led Zeppelin anklagen Ist "Stairway to Heaven" ein Plagiat?

41711152.jpg

Paul Jones, Robert Plant und Jimmy Page: Bei "Stairway to Heaven" abgeschrieben?

(Foto: picture alliance / dpa)

Die britische Rockband Led Zeppelin steht unter Plagiatsverdacht. Die Gruppe soll ausgerechnet bei ihrem wohl berühmtesten Hit "Stairway to Heaven" abgekupfert haben, wie das Magazin "Bloomberg Businessweek" berichtet. Im Namen des verstorbenen Gitarristen der kalifornischen Rockband Spirit soll dem Bericht zufolge eine Klage wegen Urheberrechtsverletzungen eingereicht werden. Die gebrochenen Gitarren-Akkorde am Anfang von "Stairway to Heaven" habe Led Zeppelin vom Spirit-Song "Taurus" geklaut, heißt es.

Die Stiftung des 1997 verstorbenen Gitarristen Randy California bemüht sich den Angaben zufolge außerdem um eine einstweilige Verfügung, um eine geplante Neuausgabe des Albums Led Zeppelin IV zu stoppen, auf dem auch "Stairway to Heaven" vorgesehen ist.

California schrieb "Taurus" im Jahr 1968. Im folgenden Jahr habe sich Led-Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page das Intro dann bei gemeinsamen Konzerten mit Spirit abgeschaut, lautet der Vorwurf. Das Magazin "Rolling Stone" hatte "Stairway to Heaven" auf Platz 31 seiner Liste der 500 besten Lieder aller Zeiten gehoben.

Quelle: ntv.de, fma/AFP