Unterhaltung
Alba und Warren haben bereits zwei gemeinsame Töchter.
Alba und Warren haben bereits zwei gemeinsame Töchter.(Foto: REUTERS)
Dienstag, 18. Juli 2017

"Here we go again": Jessica Alba verkündet Baby-News

Eins, zwei, Baby: Schauspielerin Jessica Alba erwartet ihr drittes gemeinsames Kind mit Filmproduzent Cash Warren. Auf Instagram lässt Alba ihre Fans am Familienglück teilhaben - auch wenn sie und ihr Mann künftig in der Unterzahl sind.

Jessica Alba ist mit ihrem dritten Kind schwanger. Die freudige Nachricht verbreitete die Schauspielerin mit tatkräftiger Unterstützung auf Instagram.

Datenschutz

"Cash und ich werden offiziell in der Minderheit sein", schrieb die 36-Jährige zu einem Bild, das ihre beiden Kinder zeigt und das mit den Hashtags #babyonboard #herewegoagain und #gesegnet versehen ist. Ihre neunjährige Tochter Honor ist darauf mit einer großen Plastik-Eins zu sehen, ihre vier Jahre jüngere Schwester Haven mit einer Zwei und die schwangere Mutter der beiden, die ihren Babybauch hält, mit der Drei.

Alba und Cash Warren sind seit 2008 verheiratet. Warren ist Filmproduzent. Die beiden sollen sich während der Dreharbeiten zum Film "Fantastic Four" im Jahr 2004 kennengelernt haben. Im Dezember 2007 verlobte sich das Paar, die Hochzeit folgte im Mai 2008. Platz genug für weiteren Familienzuwachs ist offenbar da. US-Medienberichten zufolge hat sich das Paar für zehn Millionen Dollar eine Villa in der Nähe von Beverly Hills zugelegt.

Um die Schauspielkarriere von Alba war es in den letzten Jahren ruhig geworden, da sie den Fokus seit geraumer Zeit auf ihr Unternehmen "The Honest Company" legt. Die 36-Jährige gründete ihre Firma 2011: Sie fing mit Baby-Produkten an und hat das Angebot inzwischen um Haushaltsartikel erweitert. "The honest company" stieß mit dem Anspruch, Baby-Pflegeprodukte und Putzmittel ohne chemische Zusätze auf den Markt zu bringen, in eine Marktlücke.

2015 setzte das Unternehmen 275 Millionen Dollar um. Derzeit arbeitet das Unternehmen mit Goldman Sachs am Börsengang. Alba gehören 15 bis 20 Prozent an dem Unternehmen, was sie zu einer der reichsten Selfmade-Frauen Amerikas macht.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de