Unterhaltung

Promis trauern um Udo Walz "Mach den Engeln die Haare schön"

imago0086252719h.jpg

Sein Tod macht viele betroffen: Udo Walz.

(Foto: imago/tagesspiegel)

Die Nachricht, dass Star-Friseur Udo Walz mit 76 Jahren gestorben ist, verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Zahlreiche Stars, von denen viele seine Kunden gewesen sein dürften, bringen ihre Trauer zum Ausdruck. Er sei "ein Unikat mit großem Herz" gewesen, lautet der Tenor.

Udo Walz ist tot. Der Friseur, der Promis die Haare machte und dabei selbst zum Star wurde, ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Dies bestätigte der Ehemann des Wahlberliners, Carsten Thamm-Walz, der "Bild"-Zeitung.

Die Anteilnahme unter Prominenten ist groß. So meldeten sich nur kurz nach Bekanntwerden des Todes von Walz viele von ihnen in den sozialen Netzwerken oder anderweitig zu Wort, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen. Nicht wenige von ihnen dürften selbst zum Kundenkreis des Star-Friseurs gehört haben.

"Udo war ein Unikat mit großem Herz. Er wird definitiv fehlen mit seiner lieben Schnodder-Schnauze", sagte etwa Natascha Ochsenknecht gegenüber RTL und sprach damit vielen aus dem Herzen. Sandy Meyer-Wölden wiederum schreibt in einer Instagram-Story: "Mir fehlen die Worte, mein Herz ist gebrochen und ich vermisse dich, mein Udo!"

"Du wirst fehlen"

Moderatorin Birgit Schrowange widmet Walz einen eigenen Instagram-Post. "Du bist viel zu früh gegangen, du wirst fehlen, ich werde mich immer an die schönen Begegnungen mit dir erinnern“, schreibt sie zu einem gemeinsamen Foto mit dem Friseur.

*Datenschutz

Auch Schauspielerin Jenny Elvers hat einen Schnappschuss hochgeladen, der sie gemeinsam mit Walz auf einem roten Teppich zeigt. "Udo, ich bin traurig. Du wirst fehlen!", kommentiert sie und wendet sich zugleich an den hinterbliebenen Ehemann, mit dem Walz seit 2008 in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebte: "Mein Beileid, Carsten!"

*Datenschutz

Schlagersängerin Ireen Sheer versah ein Foto mit Walz mit der Anmerkung: "RIP, lieber Freund." Zugleich setzte sie die Hashtags "Trauer" und "Schmerz".

*Datenschutz

"Udo Walz ist gestorben - ich weiß gar nicht, was ich sagen soll? Udo war fester Bestandteil der Berliner Society, ein Berliner Urgestein", merkt hingegen Reality-TV-Darsteller und "It-Boy" Julian F.M. Stoeckel an und erinnert sich an "so viele lustige Abende, so viele lustige Treffen, so viel Champagner und zahlreiche gemeinsame Drehtage in seinem Laden". Zudem lässt er sich zu einer persönlichen Erinnerung hinreißen: "Keiner hat mich so herrlich 'Schlampe' genannt wie Udo."

*Datenschutz

"Mach den Engeln die Haare schön", schreibt Komiker Oliver Kalkofe, der den Friseur in seinen TV-Persiflagen oft verkörpert hat, bei Twitter. Walz sei "wunderbar selbstironisch, charmant und lustig" gewesen, weiß Kalkofe über persönliche Begegnungen mit dem Figaro zu berichten. "Danke für alle die herrlichen Vorlagen, es war mir eine Ehre. Gute Reise, Udo", fügt er hinzu.

Auch die Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, in deren Show "Circus Halli Galli" Walz eine eigene Rubrik hatte, meldeten sich zu Wort. "Mit großer Bestürzung danken wir dir, lieber Udo, für all die Lacher, die guten und noch besseren Momente, die wir mit dir erleben durften. Du wirst fehlen", erklären sie im Namen ihrer gesamten Produktionsfirma.

*Datenschutz

Seinem Ehemann zufolge soll Walz am Freitagmittag friedlich eingeschlafen sein. Zuvor soll der an der Zuckerkrankheit leidende Friseur jedoch einen Diabetes-Schock erlitten haben und ins Koma gefallen sein.

Quelle: ntv.de, vpr/spot