Unterhaltung

Nach der Festnahme Nicolas Cage wieder am Set

Soll sich in einem Taxi mit seiner Frau Alice Kim laut gestritten haben: Nicolas Cage. (Archivbild)

Soll sich in einem Taxi mit seiner Frau Alice Kim laut gestritten haben: Nicolas Cage. (Archivbild)

Als wäre nichts gewesen setzt er sein Leben fort und geht zur Arbeit. So sieht es von außen zumindest aus. Da er ja aber auch immer wieder in Geldschwierigkeiten steckt ist das wahrscheinlich besser so.

Hollywoodstar Nicolas Cage ist nach seiner Festnahme am Wochenende in New Orleans am Montag wieder bei der Arbeit erschienen.

"Tmz" stellte ein Foto des Schauspielers ins Internet, das ihn bei den Dreharbeiten zu dem Thriller "Medallion" in New Orleans zeigt. Ein Sprecher für die Produktion versicherte dem Internetdienst, dass Cages jüngstes Drama die Dreharbeiten in keiner Weise beeinträchtigt hätte. In der Nacht zum Samstag wurde der 47-jährige Star nach Polizeiangaben "stark betrunken" aufgegriffen. Er hatte sich lautstark mit Ehefrau Alice Kim gestritten und auf der Straße randaliert, so der Vorwurf.

Cage muss sich Ende Mai wegen häuslicher Gewalt und Ruhestörung vor Gericht verantworten. Der Schauspieler, der zuletzt in dem Action-Spektakel "Der letzte Tempelritter" zu sehen war, dreht derzeit mit der Schwedin Malin Akerman den Action-Thriller "Medallion". Cage spielt einen früheren Dieb, dem nur wenige Stunden Zeit bleiben, um seine entführte Tochter zu finden. Das Mädchen wird im Kofferraum eines New Yorker Taxis versteckt gehalten.

 

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema