Unterhaltung

"Alter Sack" Otto verspielt es sich mit Tony Marshall

ottomarshall.jpg

"Was bildet sich Otto eigentlich ein?", fragt sich Tony Marshall.

(Foto: Collage n-tv.de/picture alliance)

Ups! Gerade erst hat sich Otto Waalkes mit Heino versöhnt, da macht er sich schon die nächste Schlager-Größe zum Feind. Tony Marshall ist "empört" über die jüngsten Aussagen des Komikers und stellt dessen Glaubwürdigkeit infrage. Otto nimmt's gelassen.

Mit einem Scherz auf dessen Kosten hat es sich Otto Waalkes mit Tony Marshall verspielt. Der Schlagersänger ist nach Angaben der "Bild"-Zeitung "empört" über den 70-jährigen Komiker. Offenbar so sehr, dass er dessen Karriere durch den Dreck zog, die Waalkes mit "reiner Blödelei" gemacht hätte. Was ist da bloß passiert?

Auslöser für Marshalls Ausbruch ist die Versöhnung von Otto und Schlagersänger Heino. Die haben jüngst einen 34-jährigen Streit beigelegt, nachdem sich Otto im Jahr 1985 für "Otto - Der Film" als Heino verkleidete. Das kam bei Heino zunächst gar nicht gut an. Erst Jahre später sei ihm jedoch aufgefallen, dass ihm die Parodie "auch einen Popularitäts-Schub gebracht" habe.

Als sich Waalkes und Heino nun vertrugen und sich ihre gegenseitige Bewunderung aussprachen, sagte Otto scherzhaft: "Sei froh, dass ich damals nicht Tony Marshall parodiert habe, sonst wäre der jetzt ganz groß." Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, ist dieser "empört" über Ottos Aussagen.

"Brauche keinen Heino für Aufmerksamkeit"

"Was bildet sich Otto eigentlich ein, solche Urteile über einen Kollegen zu fällen, den er gar nicht kennt. Das steht ihm nicht zu. Er glaubt wohl, er sei ein ganz Großer, dabei ist er selber schon ein alter Sack, der sehen muss, ob er mit seinen Sprüchen noch glaubwürdig ist", zitiert die Zeitung den 80-Jährigen.

Doch das war nicht alles, was Marshall zu sagen hatte: "Im Gegensatz zu Otto brauche ich keinen Heino, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich habe in meiner Karriere mit Gesang überzeugen können, nicht wie Otto mit reiner Blödelei." Autsch. Er sei zwar ein Bewunderer des Komikers, halte sein Verhalten jedoch für fraglich.

Dennoch lud er Otto zu sich "in den Schwarzwald auf einen Weinabend ein", um zu sehen, "wer den besseren Humor von uns beiden hat." Otto nahm Marshalls Empörung mit Humor: "Auf einmal! Auf diese Einladung habe ich schon seit 50 Jahren gewartet. Danke Tony!"

Quelle: n-tv.de, lri

Mehr zum Thema