Unterhaltung

Wenn Männer und Frauen die Sexsucht packt Paltrow räkelt sich halbnackt

Hollywood-Star Gwyneth Paltrow sorgt für Aufregung. Der Grund: In ihrem neuen Film zeigt sie sich von ihrer lasziven Seite in schwarzer Unterwäsche.

Gwyneth Paltrow kann sich auch mit 40 noch zeigen - und tut es ohne Hemmungen. In dem in den USA veröffentlichten Trailer für ihren neuen Film ist die Oscar-Preisträgerin halbnackt.

Nur in schwarzer Unterwäsche räkelt sie sich lasziv in einem Türrahmen - und beschwört damit Ärger herauf. Denn in "Thanks for Sharing" geht es um Männer und Frauen mit Sexsucht ("Sagt ihr Typen das nicht nur als Ausrede, wenn ihr erwischt werdet?").

Hauptdarsteller Mark Ruffalo ("The Hulk") muss sich dabei nicht nur der ständigen Nacktheit im Alltag erwehren, sondern auch Paltrows Verführungen. Mit ihm leiden Tim Robbins, Josh Gad und Popstar Pink.

Der Film aus dem Jahr 2012 hatte im Herbst vergangenen Jahres seine Uraufführung beim Toronto Film Festival. In die Kinos der USA und Kanadas kommt er aber erst im September, ein deutscher Starttermin ist noch unbekannt.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.