Unterhaltung

"Honorary Dame Commander" Queen adelt Angelina Jolie

3j4b0843.jpg4368951988733448314.jpg

Angelina Jolie hat Grund zum Strahlen: Sie wird eine Dame, wenn auch ehrenhalber.

(Foto: dpa)

Filmstar Angelina Jolie hat alles: eine großartige Karriere, eine tolle Familie und nun auch einen britischen Adelstitel. Künftig darf man die Aktivistin als "Dame Angelina" ansprechen, auch wenn die Amerikanerin den Titel nur ehrenhalber trägt.

Die Hollywoodstars Angelina Jolie und Daniel Day-Lewis sind von Queen Elizabeth II. in den Adelsstand erhoben worden. Jolie werde für ihren Kampf gegen sexuelle Gewalt in Kriegsgebieten zur Dame ernannt, teilte der Buckingham Palast mit. Sie erhält damit eine der höchsten Auszeichnungen in Großbritannien.

Jolie wurde offiziell zur "Honorary Dame Commander" im Orden von Saint Michael und Saint George ernannt. Mit dem Orden werden Menschen ausgezeichnet, die "im Ausland einen besonderen nicht-militärischen Dienst" vollbracht haben. Als Ausländerin kann die Amerikanerin den Titel jedoch nur ehrenhalber führen.

Es sei für sie von "großer Bedeutung", eine Auszeichnung zur internationalen Politik zu erhalten, da sie ihr ihre Karriere widmen wolle, sagte Jolie. "In einem Programm zur Prävention sexuelle Gewalt und mit Überlebenden von Vergewaltigungen zu arbeiten, ist eine Ehre." Es sei ihr bewusst, dass es ein ganzes Leben brauchen werde, die gesetzten Ziele zu erreichen, doch sei sie bereit, das Ihre der Sache zu widmen, sagte die Sondergesandte des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR.

Der dreimalige Oscar-Gewinner Day-Lewis wurde derweil zum Ritter geschlagen. Die Queen vergibt traditionell anlässlich ihrer Geburtstagsfeier die Adelstitel. Auch die Bestsellerautorin von "Wölfe" und zweifache Booker-Preis-Gewinnerin Hilary Mantel wird künftig "Dame Hilary" sein.

Quelle: ntv.de, lsc/dpa/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen