Unterhaltung

Töchter von Uschi und Bertie? Schweiger-Töchter spielen in "Manta, Manta 2"

263126506.jpg

Til Schweiger mit seinen Töchtern Luna (l.) und Emma (r.).

(Foto: picture alliance/dpa)

Warum ein "Marvel"-Universum, wenn man ein "Manta"-Universum haben kann? Fans des Kultfilms von 1991 mit Til Schweiger dürfen sich über eine baldige Fortsetzung freuen. Dabei werden immer mehr Details bekannt - einiges steht aber noch in den Sternen.

Der 90er-Jahre-Kultfilm "Manta, Manta" bekommt mehr als 30 Jahre später seine langersehnte Fortsetzung - erneut mit Til Schweiger und Tina Ruland in den Hauptrollen. Der mittlerweile 58 Jahre alte Schweiger übernimmt zudem die Regie und hat zwei ganze besondere Frauen mit ins Boot geholt. Seine Töchter, die 19 Jahre alte Emma und die 25 Jahre alte Luna, werden neben ihrem Vater in "Manta, Manta 2" zu sehen sein. Das bestätigte ihre Mutter Dana Schweiger im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

1289464.jpg

Anno 1991 war das schon eine Familie: Uschi, Bertie und der Manta.

(Foto: picture-alliance / dpa)

"Vielleicht weil Uschi und Bertie jetzt Kinder haben", spekuliert Schweiger. "Ich weiß es aber nicht, da ich das Drehbuch nicht kenne." Die Dreharbeiten sollen wohl in diesem Sommer stattfinden. Ob in "Keinohrhasen", "Zweiohrküken", "Honig im Kopf" oder "Kokowääh": Für beide Töchter ist es nicht das erste Mal, dass sie mit ihrem Vater vor der Kamera stehen. Emma dreht zudem aktuell mit Til für den Film "Das Beste kommt noch" in Dubai.

Der Kultfilm "Manta, Manta" von 1991 - im Übrigen nicht zu verwechseln mit dem um die gleiche Zeit erschienenen Film "Manta - der Film" - dreht sich um den im Ruhrgebiet lebenden Bertie und seine Abenteuer mit seinem getunten Opel Manta, die er gemeinsam mit seinen Freunden Gerd, Hakan und Klausi, sowie mit seiner Frau Uschi erlebt, die im Laufe des Films zudem von ihrer Schwangerschaft erfährt. Ihre Gegner sind dabei arrogante Mercedes-Fahrer.

Berties Sohn soll aufs Gaspedal treten

Einigen früheren Medienberichten zufolge soll sich "Manta, Manta 2" um den gemeinsamen Sohn von Uschi und Bertie drehen, der Rennfahrer werden möchte - also nicht um gemeinsame Töchter. Es steht also noch im Raum, was für eine Rolle den Schweiger-Töchtern eingeräumt wird und in welchem Umfang. Ein Kinostart könnte für 2023 geplant sein.

RTL hatte kürzlich anlässlich Tina Rulands Dschungelcamp-Teilnahme den Film "Manta - Der Film" und die Komödie "Manta, Manta" ins Programm genommen. In letzterem hatte die mittlerweile 55 Jahre alte Ruland als Uschi Anfang der 1990er ihren Durchbruch als Schauspielerin gefeiert.

Quelle: ntv.de, mpe/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen