Krise und kein Ende Hilflosigkeit in Fukushima

Millionen Liter radioaktiv verseuchten Wassers müssen an der Atomruine von Fukushima gesäubert werden. Und das inmitten von Schutt und Zerstörung und unter ständiger Strahlengefahr. Nur in winzigen Schritten kommt die Bewältigung der Krise voran. Das belegen neue Bilder.
Bilderserien meistgesehen
Alle Bilderserien
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen