Ratgeber

Spülmaschine besser länger laufen lassen Schnellprogramm ist teurer

Eineinhalb Stunden braucht die Spülmaschine im normalen Schnellprogramm. Im Eco-Modus ist es doppelt so lange. Trotz der langen Aktivität kommt das am Ende billiger.

Spülmaschine ausräumen, Kaffee kochen, Botengänge erledigen: Solche Aufgaben dienen nicht dem Ausbildungszweck. Nehmen sie Überhand, müssen Azubis sich das nicht gefallen lassen. Foto: Bernd Thissen

Will man die gleiche Menge Geschirr spülen, sind kleine Maschinen deutlich teurer im Betrieb.

Eine Spülmaschine gehört zur Standardausstattung von Küchen, in zwei Dritteln aller Haushalte sorgt der Spüler für sauberes Geschirr. Aus Gründen des Umweltschutzes muss niemand auf den praktischen Helfer ver zichten: Moderne Maschinen arbeiten nicht nur gründlicher, sondern meist auch sparsamer als die Handwäsche. Das gilt jedenfalls, wenn man das richtige Programm wählt.

Mit dem Standard-Kurzprogramm der Spülmaschine lässt sich nämlich nicht sparen. Im Schnitt koste ein Spülgang mit Pulver in Tabform in diesem Modus 48 Cent. Im Sparprogramm sind es nur 38 Cent, berichtet die Zeitschrift "test". Der Haken an der Sache: Das sogenannte Eco- oder Bioprogramm braucht Zeit, weil das Geschirr mit weniger stark erhitztem Wasser sauber werden muss. Üblicherweise dauert der Waschgang rund drei Stunden, viele Verbraucher wählen deshalb das kürzere Standardprogramm.

Was Käufer wissen sollten: Das Energielabel für die Spülmaschine bezieht sich auf die Verbrauchswerte des Sparprogramms. Wer kleinere Geräte für besonders sparsam hält, täuscht sich: Sie schneiden meist schlechter ab als die größeren Modelle, im Test der Stiftung Warentest rangierte keines besser als in Energieeffizienzklasse A. Im Vergleich zu den Modellen mit einer Standardbreite von 60 Zentimetern seien die Mini-Maschinen eher eine Notlösung, so "test". Nur zwei Minigeräte konnten mit ihren baugleichen breiteren Varianten mithalten. Für ganz Eilige gibt es noch den Express-Spülgang. Er dauert nur 30 bis 45 Minuten. In der Zeit wird aber nur leicht verschmutztes Geschirr richtig sauber.

Quelle: n-tv.de, ino/dpa

Mehr zum Thema