Fußball

Buli kompakt: VfL überrascht BMG FC Bayern feiert Martinez, Debakel für S04

imago38972198h.jpg

Bayern Münchens Mann der Woche: Javi Martinez.

(Foto: imago/ULMER Pressebildagentur)

Der FC Bayern erhöht in der Bundesliga den Druck auf Tabellenführer Borussia Dortmund. Die Münchener gewinnen am 23. Spieltag mit Minimalisten-Fußball gegen Hertha BSC Berlin. Borussia Mönchengladbach fängt sich eine bittere Heim-Watschn und Freiburg kantert.

FC Bayern - Hertha BSC Berlin 1:0 (0:0)

Der FC Bayern kann bei seiner Aufholjagd auf Tabellenführer Borussia Dortmund einen sehr wertvollen Zwischenerfolg verbuchen. Die Mannschaft von Niko Kovac in dessen 100. Bundesligaspiel als Trainer bezwang Hertha BSC trotz einer wenig überzeugenden Leistung mit 1:0 (0:0) und zog mit dem Spitzenreiter zumindest vorübergehend nach Punkten gleich. Allerdings bezahlte der Rekordmeister den Arbeitssieg vier Tage nach dem 0:0 in der Champions League beim FC Liverpool teuer: Kingsley Coman musste nur zehn Minuten nach seiner Einwechslung verletzt vom Platz (67.). Kurz zuvor hatte Javi Martinez (62.) den bis dahin nahezu fehlerlosen Berliner Abwehrriegel per Kopf geknackt. Herthas Karim Rekik sah nach einer Tätlichkeit (84.) die Rote Karte - eine umstrittene Entscheidung.

FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 3:0 (1:0)

Der FC Schalke 04 steckt weiter tief in der Liga-Krise. Drei Tage nach der achtbaren 2:3-Niederlage im Achtelfinale der Champions League gegen Manchester City verloren die Königsblauen 0:3 (0:1) beim FSV Mainz 05 - es ist das fünfte Ligaspiel in Folge ohne Sieg. Karim Onisiwo (18.) erzielte die Führung für die Hausherren, die ihre vorausgegangenen drei Spiele mit insgesamt elf Gegentoren verloren hatten. Es war der erste Mainzer Treffer gegen Schalke seit knapp acht Spielstunden. Jean-Philippe Mateta (73.) und erneut Onisiwo (83.) legten nach.

Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg 0:3 (0:1)

Borussia Mönchengladbach hat im Kampf um die Champions-League-Qualifikation einen herben Rückschlag erlitten. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking unterlag dem VfL Wolfsburg mit 0:3 (0:1), bleibt trotz des dritten Spiels in Folge ohne Sieg aber vorerst Tabellendritter. Yannick Gerhardt (38.) und Admir Mehmedi (68./83.) erzielten die Treffer der Gäste. Wolfsburg untermauerte durch die vierte Begegnung in Serie ohne Niederlage seine Europacup-Ambitionen.

SC Freiburg - FC Augsburg 5:1 (3:0)

Die Talfahrt des FC Augsburg in Richtung 2. Liga geht ungebremst weiter. Die bayerischen Schwaben unterlagen 1:5 (0:3) beim SC Freiburg und präsentierten sich dabei über weite Strecken wie ein Absteiger. Vor der Partie am Freitag gegen Borussia Dortmund wird die Luft für Trainer Manuel Baum dünner. Nils Petersen (9./43.), Vincenzo Grifo (30.), Luca Waldschmidt (64.) und Florian Niederlechner (85., nach Videobeweis) sorgten mit ihren Toren für den ersten Dreier der Breisgauer in der Rückrunde. Für den FCA steht nur ein Sieg aus den zurückliegenden 14 Partien zu Buche. Daran änderte auch der Treffer von Rani Khedira (52.) nichts. Augsburgs Reece Oxford (90.+1) sah wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Quelle: n-tv.de, tno/sid

Mehr zum Thema