Fußball

+ Fußball, Transfers, Gerüchte + Podolski bekommt bei Istanbul neuen Trainer

59811564.jpg

Wer wird Podolskis neuer Trainer? Abwarten und Tee trinken.

(Foto: picture alliance / dpa)

Lukas Podolski muss sich von seinem Trainer verabschieden. Mario Balotelli legt sich in München unters Messer. Nach dem Anti-Terroreinsatz wird in Hannover wieder trainiert. Und beim DFB verteidigt man die Entscheidung der DFL, den Bundesligaspieltag stattfinden zu lassen.

Fußball-Weltmeister Lukas Podolski bekommt bei Galatasaray Istanbul einen neuen Trainer. Der türkische Rekordmeister und Hamza Hamzaoglu gehen ab sofort getrennte Wege. Die Entscheidung fiel nach Klubangaben einvernehmlich. Galatasaray ist in der Süper Lig nach elf Spieltagen mit 21 Punkten nur Tabellendritter hinter den beiden Stadtrivalen Besiktas (26) und Fenerbahce (24). In der Champions League droht Gala das Vorrundenaus.  Hamzaoglu hatte den Posten vor fast genau einem Jahr übernommen. Wer sein Nachfolger wird, ist noch nicht bekannt. (shu)

---------------------------------------

DFB-Sicherheitsbeauftragter warnt vor Panik

5e99b1ba420678e06f284e9fafca5329.jpg

(Foto: dpa)

Am Wochenende soll der Ball in der 1. und 2. Bundesliga wie geplant rollen. Das will nicht nur die Deutsche Fußball-Liga (DFL), sondern auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB). Der Sicherheitsbeauftragte des DFB, Hendrik Große Lefert, hat die Entscheidung nun noch einmal öffentlich verteidigt und vor einer zu großen Angst vor Terroranschlägen beim Fußball gewarnt. "Sicherlich müssen wir alle wachsam sein. Aber es gibt keine Erkenntnisse von jedweder Gefährdung. Wir sollten nicht in Panik verfallen, sondern uns auf das konzentrieren, was über Jahre im Sicherheitsbereich entwickelt wurde", sagte er in der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt am Main.

Die Absage des Länderspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden aufgrund einer Terrorwarnung hat im deutschen Fußball zu einer neuen Sicherheitsdebatte geführt. Trotz der Ereignisse von Paris und Hannover mahnt Große Lefert zur Ruhe. "Das Signal kann nicht sein, dass jede Veranstaltung in den Fokus einer Absage rückt. Für uns ist es letztendlich wichtig, dass die Situation mit der richtigen Risikoanalyse eingeschätzt wird", sagte der ehemalige Polizist. (cri)

---------------------------------------

Balotelli übersteht OP in München mit Erfolg

705f7612b44f97530e079010a7cada2c.jpg

Mario Balotelli vom AC Milan wird nach seiner OP früher auf den Platz zurückkehren als gedacht.

(Foto: dpa)

Aufatmen beim AC Mailand: Der italienische Traditionsklub wird wohl nur vier Wochen auf Skandalstürmer Mario Balotelli verzichten müssen. Wie Milan mitteilte, ist der 25 Jahre alte italienische Nationalspieler in München erfolgreich wegen einer Schambeinentzündung operiert worden. Vor dem Eingriff hatte mit einem rund dreimonatigen Ausfall gerechnet.

Balotelli hatte sich zu der Operation entschlossen, nachdem andere Behandlungen keine Linderung gebracht hatten. "Ich werde früher zurückkehren, als ihr denkt", schrieb Balotelli auf Instagram. Balotelli war im August nach einem enttäuschenden Gastspiel beim FC Liverpool auf Leihbasis nach Mailand zurückgekehrt. In den vergangenen Wochen hatte der für seine Eskapaden berüchtigte Stürmer wieder fußballerisch auf sich aufmerksam gemacht. (cri)

---------------------------------------

HSV gedenkt Paris-Opfern und Helmut Schmidt

63475167.jpg

In Hamburg gedenken sie am Freitagabend vor der Bundesligapartie des HSV gegen den BVB dem verstorbenen Altkanzler Schmidt.

(Foto: picture alliance / dpa)

Beim Heimspiel des Hamburger SV am Freitag (ab 20.30 Uhr im n-tv-Liveticker) gegen Borussia Dortmund wird es nicht nur eine Gedenkminute für die Opfer des Terrorismus in Paris geben, auch Altkanzler Helmut Schmidt soll während einer weiteren Schweigeminute gedacht werden. Der Ehrenbürger der Hansestadt war am 10. November im Alter von 96 Jahren gestorben, die offizielle Trauerfeier findet am 23. November statt. (tno)

1. Liga: Ergebnisse Tabelle

---------------------------------------

Einspruch von Blatter und Platini abgelehnt

a44150860fb35e92bc22bf0c35363f1d.jpg

Platini (l.) und Blatter (r.) bleiben gesperrt.

(Foto: dpa)

Die Sperren gegen den suspendierten Fifa-Präsidenten Joseph Blatter und den ebenfalls suspendierten Uefa-Präsidenten Michel Platini bleiben bestehen. Das teilte der Fußball-Weltverband mit. Die zuständige Berufungskommission unter der Leitung von Larry Mussenden lehnte die Einsprüche der beiden Funktionäre ab und bestätigte die Entscheidung der Fifa-Ethikkommission. Blatter und Platini waren am 8. Oktober provisorisch für 90 Tage gesperrt worden, beiden wird unter anderem eine dubiose Zahlung in Höhe von zwei Millionen Schweizer Franken vorgeworfen. (tno)

Was beide Funktionäre nun planen, lesen Sie hier.

---------------------------------------

Clásico soll wie geplant stattfinden

47914074.jpg

Am Samstag soll der Clásico zwischen Ronaldos Real Madrid und Messis FC Barcelona wie geplant stattfinden.

(Foto: picture alliance / dpa)

Der Clásico gehört zu den höchsten Feiertagen des spanischen Fußballs. Entgegen allen Gerüchten denken die spanischen Behörden auch nach den Terroranschlägen von Paris nicht daran, das für Samstag angesetzte Topspiel zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona abzusagen. "Derzeit liegen keine objektiven Beweggründe vor, die eine Absage rechtfertigen würden", sagte Spaniens Innenminister Jorge Fernández Díaz dem Radiosender RAC1. "Ich verstehe die Aufregung, aber die Leute können Vertrauen haben in die Sicherheitskräfte und deren Kampf gegen den Terrorismus." Es würden umfassende Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Die Madrider Präfektin Concepción Dancausa kündigte an: "Man wird sogar die Brötchen kontrollieren müssen, die die Zuschauer mit ins Stadion nehmen."

Wenn Real und Barça aufeinandertreffen, deutet sich nicht selten an, wer die Meisterschaft in der Primera División für sich entscheiden wird. Beim insgesamt 263. Clásico wird Real Madrid den Tabellenersten FC Barcelona im heimischen Bernabéu-Stadion empfangen. Mit einem Heimsieg würden die "Königlichen" mit Barça nach Punkten gleichziehen. Aufgrund des besseren Torverhältnisses würden die Hauptstädter den Erzrivalen aus Katalonien jedoch von der Tabellenspitze verdrängen. (cri)

---------------------------------------

Hannover 96 sagt Vormittagstraining ab

de7ca4d5ecce55922b2fbcc49c8f40dc.jpg

Bundesligist Hannover 96 hat das erste geplante Training nach dem Antiterroreinsatz im Niedersachsenstadion abgesagt.

(Foto: AP)

Rund um das Niedersachsenstadion in Hannover herrschte auch am Tag nach der Absage des Länderspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden Ausnahmezustand. Bundesligist Hannover 96 hat seine geplante erste Trainingseinheit auf dem Vereinsgelände abgesagt. Das bestätigte Vereinssprecher Alex Jacob. Demnach wurden die 96-Spieler bereits am Abend des geplanten Länderspiels informiert. "Dem einen oder anderen tut es sicher gut, nach den Geschehnissen etwas länger zu schlafen. Aber wir haben das Training schon aus logistischen Gründen abgesagt", so Jacob. Am Nachmittag absolvierte das Team wieder ein reguläres Training. Die Spieler konnten sich zuvor in dem Stadion umziehen. Zu den trainierenden 96-Profis gehörte auch Nationalspieler Ron-Robert Zieler.

Die Mannschaft von Cheftrainer Michael Frontzeck trennt nur ein Punkt vom Relegationsplatz 16. Am Samstag müssen die Hannoveraner zum Auswärtsspiel beim Tabellen-Sechsten Borussia Mönchengladbach antreten. Bei der Partie müssen die 96er auf Hiroshi Kiyotake verzichten. Der Mittelfeldspieler erlitt im Training der japanischen Nationalmannschaft einen Haarriss im rechten Fuß und bleibt zur Behandlung vorerst in Japan. (cri)

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen