Technik

Altes Gehäuse, neue Innereien Apple zeigt nur ein iPhone 4S

Es ist ein verdammt gutes Smartphone, aber trotzdem enttäuscht Apple seine Fans mit dem iPhone 4S. Denn statt eines komplett neuen Telefons zeigt das Unternehmen in Cupertino nur ein überarbeitetes iPhone 4 mit den erwarteten Verbesserungen. Die sind allerdings auch nicht ohne. Und Sparfüchse sollten ein Auge auf das "alte" iPhone 4 werfen.

DAB3094-20111004.jpg7575106214170504622.jpg

Der neue Apple-CEO Tim Cook hatte keine besondere Überraschung auf Lager.

(Foto: AP)

Vor Apples Event "Let's talk iPhone" waren die Erwartungen hoch, wurden aber in den letzten Tagen schon etwas gedämpft. Die meisten Gerüchte deuteten darauf hin, dass Apple kein die Konkurrenz in Grund und Boden stampfendes Smartphone-Monster vorstellen würde, sondern eine Weiterentwicklung des iPhone 4. Und die Gerüchte haben sich bestätigt. Tim Cook, der den kranken Steve Jobs als CEO ablöste, ließ seine Manager das iPhone 4S präsentieren. Es hat das gleiche Gehäuse wie sein Vorgänger, aber ein deutlich stärkeres Innenleben.

A5 gibt Gas

Überrascht hat Apple mit den Verbesserungen niemanden - sie wurden bereits alle heiß gehandelt. Beeindruckend sind sie aber allemal. Das neue Apple-Telefon hat vom iPad 2 den A5-Prozessor übernommen, der doppelt so schnell wie der iPhone-4-Chip sein soll. Noch beeindruckender gibt Apple die Grafik-Leistung an. Hier soll der A5 ein sieben Mal höheres Tempo als der A4 hinlegen. Außerdem soll der Prozessor trotz größerer Leistung weniger Strom verbrauchen. Nach den Empfangsproblemen des iPhone 4, hat Apple beim 4S außerdem die Antennen-Konstruktion verändert.

8-Megapixel-Kamera

Die Kamera löst jetzt mit 8 Megapixeln auf. Mit 3264 x 2448 Pixeln liefert die neue Kamera 60 Prozent mehr Bildpunkte als die iPhone-4-Linse. Laut Apple ist der 4S-Kamera-Chip auch um 73 Prozent lichtempfindlicher. Mit der Kamera-App des am 12. Oktober kommenden iOS 5 wird der Laut-Leise-Knopf zum Auslöser, wobei Apple betont, dass die Kamera des iPhone 4S deutlich schneller bereit sei als die der aktuellen Android-Konkurrenten. Videos nimmt das iPhone 4S in der HD-Auflösung 1080p auf.

Siri beantwortet Fragen

Wie erwartet, stattet Apple sein neues Smartphone mit einer Sprachsteuerung aus. Das Besondere an "Siri" ist, dass Nutzer mit ihr nicht nur Funktionen starten können. Laut Apple ist es möglich, konkrete Fragen wie "Wie wird das Wetter?" oder "Wie steht der NASDAQ?" stellen können. Das Frage-Prinzip hat Siri von der Suchmaschine Wolfram Alpha, übernommen, auf dessen Datenbank die Nutzer auch zugreifen können. Siri unterstützt neben Englisch und Französisch auch Deutsch und ist noch in der Betaphase.

iPhone 4 für 99 Dollar

Das iPhone 4S soll in den USA und Deutschland ab dem 14. Oktober zu haben sein. Es gibt Versionen mit 16, 32 und 64 Gigabyte. In den USA sollen die Geräte mit Vertrag zwischen 199 und 399 Dollar kosten. Das iPhone 4 wird tatsächlich zum "Billig-iPhone" und soll mit 8 Gigabyte Speicher ab 99 Dollar angeboten werden. Die Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema