Einkaufsmanagerindex

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Einkaufsmanagerindex

03.04.2009 06:25

Gute Nachrichten aus China Bessere Zeiten in Sicht

Eine überraschende Erholung des Einkaufsmanagerindexes hat Hoffnungen auf eine Wende in China geschürt. "Der anhaltende Anstieg des Indexes zeigt zusammen mit anderen positiven Anzeichen aus verschiedenen Richtungen, dass sich die chinesische Wirtschaft wieder aufwärmt", sagte Ma Jiantang, Chef der obersten Statistikbehörde der Volksrepublik.

24.03.2009 12:12

Kleiner Hoffnungsschimmer Abschwung gebremst

Der Abschwung in der Eurozone in in Deutschland verliert etwas an Schärfe. Das geht aus dem Markit-Einkaufsmanagerindex hervor. Das Tempo des Rückgangs nahm den vorläufigen Daten zufolge etwas ab. Allerdings schlägt der Konjunktureinbruch nun voll auf den Arbeitsmarkt durch: Der Stellenabbau fiel so stark aus wie nie zuvor.

02.01.2009 10:30

Industrie schwächelt Flaute in der Eurozone

Die andauernde Nachfrageflaute zwingt die Industrie in der Euro-Zone in die Knie. Der Sektor schrumpfte im Dezember so stark wie nie seit Beginn der Aufzeichnungen im Sommer 1997, wie aus dem Markit-Einkaufsmanagerindex hervorgeht. Das Barometer fiel auf 33,9 Punkte und damit noch stärker als angenommen worden war.

01.09.2008 11:02

Industrieproduktion sinkt Die Party ist vorbei

Der Aufschwung in der deutschen Industrie ist im August zu Ende gegangen. Die Produktion schrumpfte zum ersten Mal seit drei Jahren, wie die Marktforscher von Markit zu ihrer Umfrage unter 500 Unternehmen mitteilten. Der Markit/BME-Einkaufsmanagerindex sank von 50,9 auf 49,7 Punkte und damit unter die Marke von 50 Zählern, ab der ein Wachstum signalisiert wird.

22.02.2008 10:30

Es geht wieder aufwärts Dienstleister atmen auf

Die Dienstleister in der Eurozone haben ihren seit Herbst andauernden Abwärtstrend im Februar gestoppt. Dagegen liefen die Geschäfte in der Industrie wie erwartet etwas schlechter. Erstmals seit Oktober 2007 stieg der RBS/NTC-Einkaufsmanagerindex für die Servicebranche.

05.02.2008 10:25

Erstmals seit Sommer 2003 Dienstleister schwächeln

Zum ersten Mal seit viereinhalb Jahren sind die Geschäfte der deutschen Dienstleister geschrumpft. Im Januar sank der NTC-Einkaufsmanagerindex für die Branche stärker als erwartet um zwei auf 49,2 Punkte. Ab der Marke von 50 Punkten wird Wachstum signalisiert. Als Grund dafür nannten die Forscher zunehmende Konjunktursorgen aufgrund der Finanzkrise.

01.02.2008 10:23

Starker Jahresanfang Jobwunder in Deutschland

Die deutsche Konjunktur zeigt sich zum Jahresanfang in einer robusten Verfassung. Im Januar wurden so viele Stellen geschaffen wie seit Mitte der neunziger Jahre nicht mehr. Der Einkaufsmanager-Index (EMI) stieg um 0,8 Punkte auf 54,4. Getragen wird der Aufschwung derzeit vor allem von der hohen Nachfrage nach Investitionsgütern. Die Unternehmen rekrutierten so viele Mitarbeiter wie seit zehn Jahren nicht mehr.

02.01.2008 22:33

Schlechter Start ins neue Jahr Verluste an US-Börsen

Analysten hatten für 2008 steigende Energiepreise und eine mögliche Rezession vorausgesagt. Bereits am ersten Handelstag im neuen Jahr haben die US- Börsen genau diese Entwicklung gesehen. Nachdem der Einkaufsmanagerindex für Dezember stärker gesunken ist als erwartet, kletterte der Ölpreis kurzzeitig auf 100 Dollar und die Indizes fielen steil ab.