Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

Im Jahr 2003 bildet sich die Terrororganisation Islamischer Staat im Undergrund des Irak. Nach der Ausrufung eines "Kalifats" 2014 macht der IS mit Gewaltakten in der arabischen Welt und weltweiten Terroranschlagen auf sich aufmerksam. Ende 2017 ist die Herrschaft der Terrororganisation in Syrien und im Irak zusammengebrochen, der IS größtenteils zerschlagen, viele Kämpfer sind inhaftiert. Terrorexperten warnen, dass aus dem IS eine weltweit operierende Guerilla-Organisation entstehen könnte.

Themenseite: Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

REUTERS

03.03.2006 08:04

Vergebliche Appelle Hamas in Moskau

Russland hat die Hamas bei Gesprächen in Moskau zur Umsetzung der Abkommen mit Israel aufgerufen. Die radikal-islamische Palästinenser-Bewegung bekräftigte aber ihre harte Haltung.

22.02.2006 15:58

Hamas will große Koalition Fatah zögert noch

Die radikal-islamische Hamas-Bewegung hat nach der Ernennung ihres Führungsmitglieds Ismail Hanija zum Ministerpräsidenten alle Palästinensergruppen zur Bildung einer großen Koalition aufgerufen.

31.08.2004 14:45

Terror in Israel Zwei zeitgleiche Anschläge

Bei einem Doppelanschlag auf zwei Busse in der Stadt Beerscheba sind mindestens zwölf Menschen getötet worden. 84 weitere Menschen sollen verletzt worden sein. Der bewaffnete Arm der radikalislamischen Hamas-Bewegung hat sich zu den Anschlägen bekannt. In einem Flugblatt der Gruppe Issedin-el-Kassam heißt es, die Selbstmordanschläge seien eine Reaktion auf die Liquidierung der Führungsmitglieder Scheich Ahmed Jassin und Abdel Asis Rantisi im Frühjahr. Erst am Morgen hatten die israelischen Behörden einen palästinensischen Selbstmordanschlag verhindert.

04.12.2003 15:12

Geheimgespräche in Kairo Verzicht auf Anschläge

In Kairo haben am Donnerstag Verhandlungen zwischen 13 palästinensischen Gruppen, darunter die Fatah-Bewegung von Präsident Jassir Arafat und die beiden radikalislamischen Organisationen Hamas und Dschihad, über eine Waffenruhe im Kampf gegen Israel begonnen.