Kopenhagen

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Kopenhagen

Ilse Aigner will mit deutschen Wäldern das globale Klima bei Laune halten.
20.12.2009 16:09

Nach dem Gipfel-Flop Aigner will Waldklimafonds

Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner hebt nach dem Mini-Kompromiss beim UN-Gipfel von Kopenhagen die Notwendigkeit eines Waldklimafonds hervor. Die Konferenz habe gezeigt, wie wichtig die Erhaltung der Wälder für das Weltklima sei.

Völlige Erschöpfung nach tagelangen Verhandlungen. Das Ergebnis des Treffens beibt weit hinter den Erwartungen zurück.
19.12.2009 14:00

Plenum nimmt Konsens "zur Kenntnis" Kopenhagen ist gescheitert

Die Weltklimakonferenz ist mit einem Minimalkonsens zu Ende gegangen. Die "Kopenhagen-Vereinbarung" bleibt nicht nur weit unter den ursprünglichen Zielen, die vor zwei Jahren bei der Klimakonferenz auf Bali beschlossen worden waren, sondern noch unter den bereits reduzierten Erwartungen, mit denen etwa die EU-Vertreter in die dänische Hauptstadt gereist waren.

Gastgeber Lars Løkke Rasmussen war häufig überfordert.
19.12.2009 13:15

Nach Kopenhagen "Es lohnt, Vorreiter zu sein"

Germanwatch kritisiert die Einigung von Kopenhagen als völlig unzureichend. Im Interview mit n-tv.de fordert Christoph Bals "ergänzende Strategien zu den globalen Verhandlungen".

Ratlose Gesichter: Die EU hatte sich schon vor einer Woche in Brüssel darauf verständigt, unbeweglich zu bleiben.
19.12.2009 00:10

Kommentar Totales globales Versagen

Die "Kopenhagener Vereinbarung" ist ein Dokument der Unfähigkeit. Dennoch: Das Versagen von Kopenhagen darf nicht in den globalen Fatalismus führen. Hubertus Volmer

BER560_CLIMATE-COPENHAGEN-_1218_11.JPG3786975368649858315.jpg
18.12.2009 06:59

Verlängerung in Kopenhagen? Einer lobt, der andere warnt

Zwei der wichtigsten Akteure der Weltklimakonferenz sind vor die Delegierten getreten: Während Chinas Regierungschef Wen die Anstrengungen seines Landes beim Klimaschutz huldigt, fordert US-Präsident Obama Taten statt "leerer Worthülsen". Unterdessen gibt es Gerüchte, dass die Mammuttagung bis Sonntag verlängert werden soll.

Greenpeace-Aktivisten auf dem Kopenhagener Staatsempfang. Schon beim EU-Gipfel in Brüssel war der Organisation ein ähnlicher Coup gelungen.
18.12.2009 05:24

Greenpeace beim Staatsbankett Protest im Abendkleid

Die massiven Sicherheitsvorkehrungen in Kopenhagen sind für Greenpeace kein Hindernis. Aktivisten schmuggeln sich zum Galaempfang der Staatschefs bei der Königin. Smoking, Abendkleid und eine Limousine reichen, um ganz dicht an die Spitzenpolitiker heranzukommen.