Minsk

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Minsk

Der Auftenthaltsort des gestürzten Präsidenten ist noch nicht bestätigt.
17.04.2010 12:40

Flucht aus Kirgisistan Bakijew offenbar in Moskau

Zwei Tage nach seiner Flucht nach Kasachstan ranken sich Gerüchte um den Aufanthaltsort des gestürzten kirgisischen Präsidenten Bakijew. Mehreren Agenturen zufolge könnte er sich bereits in der russischen Haupstadt Moskau aufhalten. Andere Quellen vermuten ihn in Minsk.

Schwanensee in Minsk: Zwischen Russland und Weißrussland ist wieder Tauwetter angesagt.
27.01.2010 19:22

Ölstreit beigelegt Moskau und Minsk einig

Russland und Weißrussland legen ihren seit Monaten andauernden Streit um den Preis für russische Öllieferungen bei. Das ist auch für das unter Kälte leidende Europa eine gute Nachricht: Beide Staaten garantierten den reibungslosen Öl-Transit nach Westen.

Raffinerie im weißrussischen Mozyr.
06.01.2010 21:33

Öl als Zankapfel Moskau und Minsk streiten weiter

Im Ölstreit zwischen Russland und Weißrussland geht eine weitere Verhandlungsrunde in Moskau ohne Ergebnis zu Ende. Beide Delegationen würden aber vermutlich bereits an diesem Donnerstag zu erneuten Gesprächen zusammenkommen, so eine Sprecherin des russischen Energieministeriums.

Die Pipeline "Druschba" geht durch weißrussisches Gebiet.
04.01.2010 12:06

Zoff zwischen Moskau und Minsk Ölstreit wartet auf Lösung

Widresprüchliche Angaben gibt es bezüglich des Streits zwischen Russland und Weißrussland um den Ölpreis. Aus Minsk verlautet, Weißrussland bekomme nach wie vor russisches Öl. Die russische Agentur Interfax meldet dagegen, dass beide weißrussische Raffinerien kein Öl mehr erhalten.

10.01.2007 07:48

Öl läuft! "In allernächster Zeit"

Nach den weißrussischen Zugeständnissen im Ölstreit mit Russland hat der vom Kreml kontrollierte Pipelinemonopolist Transneft die Wiederaufnahme des Ölexports in den Westen für Donnerstag angekündigt. Zuvor hatten Meldungen aus der Slowakei, dass das Öl durch die "Druschba"-Pipeline bereits wieder laufe, und Dementis aus Moskau und Minsk für Verwirrung bei westeuropäischen Abnehmern gesorgt.