Minsk

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Minsk

Die russische Sbornaja ist bislang im Soll.
12.05.2014 00:22

Zwei Siege bei Eishockey-WM Russisches Team zieht seine Kreise

Finnland geht mit zwei Niederlagen in die Partie gegen die deutsche Mannschaft, die ihrerseits zweimal gewonnen hat. Die Russen werden bei der Eishockey-WM im weißrussischen Minsk ihrer Favoritenrolle gerecht. Tag drei des Turniers bringt ihnen den zweiten Sieg.

imago15413808h.jpg
09.05.2014 17:20

Politik? Nur Ablenkung! Eishockey-Welt gastiert in Weißrussland

Weißrussland gilt als letzte Diktatur Europas. Menschenrechtler kritisieren deswegen die heute beginnende Eishockey-WM in Minsk als Propaganda für Präsident Alexander Lukaschenko. Die deutsche Mannschaft will nur eins: sich auf den Sport konzentrieren.

kerimow.jpg
02.09.2013 19:06

Weißrussland sucht Kerimow Uralkali-Großaktionär droht Verhaftung

Es brodelt in der Kali-Branche: Den weltweiten Kursturbulenzen folgt die Verhaftung des Chefs des russischen Uralkali-Konzerns, Baumgertner, in Weißrussland. Nun will Minsk auch den Großaktionär Kerimow hinter Gittern sehen. Der Vorwurf gegen den Milliardär und Besitzer des Fußballvereins Anschi Machatschkala ist nicht ohne.

Nach der Verhaftung von Uralkali-Chef Baumgertner kürzt Russland seine Öllieferungen an Weißrussland.
28.08.2013 18:52

Eskalation im Kali-Krieg Moskau dreht Minsk den Ölhahn zu

Der Kali-Streit zwischen Russland und Weißrussland droht sich zum Handelskrieg auszuweiten: Moskau kürzt seine Öllieferungen nach Minsk gewaltig - angeblich müssen die Leitungen renoviert werden. Nach der Festnahme des russischen Uralkali-Chefs Baumgertner liefern sich beide Länder einen bedrohlichen Schlagabtausch.

2013-08-26T134059Z_156249049_GM1E98Q1NZ901_RTRMADP_3_RUSSIA-URALKALI.JPG8273384726141402590.jpg
27.08.2013 07:09

Uralkali-Chef verhaftet Minsk legt sich mit Moskau an

Als die russische Uralkali überraschend das Ende eines Kali-Preiskartells ankündigt, geraten weltweit die Märkte in Turbulenzen. Besonders hart trifft der Schritt Weißrussland. Dessen Regierung schlägt nun zurück - und lässt den Konzernchef verhaften.