Essen und Trinken

Die Frau am Grill Caesar Salad mit Putenbrust - ganz leicht

Caesar Salad_HighRes.jpg

Caesar Salad - ein Klassiker, hier mit Putenbrust.

(Foto: Matthias Würfl)

Bald wird es wieder so weit sein, dass auch Salate als Hauptspeisen durchgehen. Wo sie in der kalten Jahreszeit eher die Beilage darstellt, möchte im Sommer bei der Wärme sicherlich niemand einen heißen, dampfenden Bräter oder Eintopf serviert bekommen. Da passt ein leckerer Caesar Salad schon wesentlich besser als Hauptgericht.

Was hat die Putenbrust auf dem Caesar Salad verloren?

*Datenschutz

Richtig, eigentlich gar nichts. Die ist bei diesem Rezept das Besondere und kann auch weggelassen werden. Wer es aber möchte, der grillt sich geschwind ein paar Putenbruststreifen. Zuvor mit Currypulver, Salz und Pfeffer gewürzt bilden diese ein sehr leichtes und leckeres Topping.

Das Dressing ist das A und O

Und es ist wirklich in Windeseile zubereitet. Grundlage ist eine Mayonnaise. Dazu gesellen sich noch Worcestershire-Soße, Zitrone und Knoblauch. Klar, Salz und Pfeffer spielen auch noch eine kleine Rolle. Das war es aber schon. Und man hat ein tolles Dressing, das es mit dem von jedem Steakhaus aufnehmen kann.

Zutaten

2 Putenbrüste
4 kleine Köpfe Römersalat oder Salatherzen
Dressing
125 ml Olivenöl
1 EL Zitronensaft
1 TL mittelscharfer Senf
0,5 TL Pfeffer
0,5 TL Salz
1 Prise Zucker
1 Knoblauchzehe
2 EL Worcestershire-Soße
Zum Bestreuen
8 EL Croutons
150 g Parmesan

Welchen Salat nimmt man?

Generell wird Römersalat verwendet, also die berühmten Salatherzen. In diesem Rezept wandert auch noch ein wenig Radicchio auf den Teller beziehungsweise er mischt sich unter, um dem Ganzen ein wenig Farbe zu verleihen.

Allgemeine Informationen

Portionen: 4
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zubereitung

  1. Den Salat waschen und abtropfen lassen, in mundgerechte Stücke scheiden oder reißen und in eine Schüssel geben.
  2. Die Putenbrüste von beiden Seiten grillen oder auf einer Plancha oder in der Pfanne braten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Für das Dressing alle Zutaten, vom Ei bis zur Worcestershire-Soße, in ein hohes und schmales Gefäß füllen.
  4. Nun den Pürierstab bis an den Boden des Gefäßes halten und auf höchste Stufe stellen. Den Pürierstab von unten nach oben ziehen, bis die Zutaten gleichmäßig vermengt sind.
  5. Den Parmesan in hauchfeine Scheiben hobeln.
  6. Das Dressing über den Salat gießen, die Putenbrust in Scheiben schneiden und drauflegen, zum Schluss mit Croutons und Parmesan bestreuen.

Wer es noch genauer wissen will, kann sich die Frau am Grill in Aktion auf Youtube anschauen oder ihren Blog lesen.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema