Essen und Trinken

Regen? Mir doch egal! Vegetarischer Sommerteller à la Treviso

treviso Abt.jpg

Und? Duftet, oder? Nach Sommer!

Treviso? Ist das nicht ein Ort in Italien, nördlich von Venedig? Ja, aber Treviso ist auch ein länglicher Radicchio, den Sie mit ein paar Auberginen, Gurken, Limetten und Halloumi zu einem wunderbaren Gericht verarbeiten können - so wie Annette Abt.

Der Sommer lässt sich dieses Jahr Zeit, noch beherrscht grau-nasses Wetter das Land: Berlin, Regen, 17 Grad, Hamburg; Regen; 13 Grad, Sylt, Sturm, 9 Grad; München, Regen, 16 Grad. Wenn der Sommer also nicht freiwillig kommt, dann kochen wir ihn uns eben in unseren vier Wänden selber! Inspiration holen wir uns wieder in der Münchener Augustenstraße, im "Tafel & Schwafel International". Damit wir in Sachen Sommer sichergehen, bewegen wir uns noch weiter als nur bis ins bereits erwähnte Treviso, und zwar bis nach Marokko. Von dort holen wir uns die Zutaten, die wir brauchen, um Augen und Nase vorzugaukeln, dass alles gut wird - irgendwann. "So mache ich das jedenfalls, wenn die Sommerferien in weiter Ferne sind", sagt Annette Abt. "Der Duft von Limetten und Koriander startet das Kopfkino und plötzlich wirkt alles ein bisschen leichter." Na also, machen wir uns an die Arbeit!

Vegetarischer Sommerteller mit Aubergine, gratiniertem Treviso und Salad Marokkan

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Für 4 Personen

Zutaten

2 kleine Auberginen

2 kleine Treviso (länglicher Radicchio)

4 mal 100 Gramm Halloumi-Käse

1/ 2 Salatgurke

3 Limetten

4 reife Strauchtomaten

1 rote Zwiebel

1 grüne Paprika

1/ 2 Stange Staudensellerie

100 Gramm Walnüsse

1- 2 rote Chilischoten

½ Bund Koriander

1 Packung Kresse

1 kl Bund Petersilie glatt

125 Gramm griechischer Joghurt

2 El brauner Zucker

Aceto Balsamico

Pfeffer

Salz

Kreuzkümmel

Olivenöl

1 El Tomatenmark

Zubereitung

Salad Marokkan

Gemüse (Tomate, Paprika, Selleriestange, Chili, Koriander, rote Zwiebel) klein würfeln.

Marinade

Saft einer Limette, Pfeffer, Salz, Olivenöl, Tomatenmark, Kreuzkümmel zu einer Marinade verrühren. Anschließend die Marinade zu dem Gemüse geben und mit den Händen unterheben.

Joghurtdip

Gurke schälen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen, anschließend raspeln. Saft einer Limette, Kresse, und kleingeschnittene Petersilie sowie die geraspelte Gurke unter den Joghurt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auberginen halbieren und mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Kreuzkümmel würzen. Auf ein Backblech legen und im Ofen bei 180 Grad circa 15 Minuten garen.

Treviso halbieren und auf der flachen Seite mit Olivenöl kurz anbraten, umdrehen, mit braunem Zucker und Aceto Balsamico bestreuen, circa 30 bis 40 Sekunden karamellisieren lassen.

Halloumi anbraten und in kleine Würfel schneiden, Walnüsse in der Pfanne anrösten, mit dem Käse vermischen und auf dem Treviso verteilen.

Circa 5 Minuten bevor die Aubergine im Ofen weich ist, den Treviso mit auf das Backblech legen, auf Oberhitze schalten und überbacken lassen.

Wenn sich bei dem Duft nun keine sommerlichen Gefühle einstellen - sorry, dann hilft nur noch ein Besuch im Solarium.

Quelle: n-tv.de