Unterhaltung

Probleme mit Drehbüchern Bloom leidet unter Leseschwäche

2rdy2303.jpg2290019565836325625.jpg

Schön. sexy, unbelesen: Orlando Bloom kämpft gegen seine Lese- und Schreibschwäche.

(Foto: dpa)

Hollywood-Star Orlando Bloom litt als Kind an Dyslexie, einer angeborenen Lese- und Schreibschwäche. "Ich habe immer noch damit zu kämpfen. Ich habe viel mehr Probleme damit, Drehbücher zu lesen und mir den Text zu merken als andere Schauspieler", gab der gebürtige Brite bei einer Rede an der New Yorker Rockefeller Universität zu, wie die "New York Daily News" berichtet.

Seine Mutter habe ihn jedoch angespornt, sich anzustrengen. "Meine Mutter sagte mir immer: Wenn du 50 Bücher liest, dann bekommt Du ein Motorrad. Das hat mich inspiriert, viel zu lesen und an meiner Dyslexie zu arbeiten. Ich habe es leider nie bis zu 50 Büchern geschafft und habe mein Motorrad auch nie bekommen", so der 33-Jährige.

Seiner Karriere hat die Schwäche jedoch nicht geschadet. Zu Blooms berühmtesten Filmen gehört "Lord of the Rings" und die Trilogie "Fluch der Karibik".

Quelle: ntv.de, dpa