Unterhaltung

"Wir haben Sirtaki getanzt" Drews, Blanco und Co trauern um Cordalis

imago64757273h.jpg

Mit 75 Jahren gestorben: Costa Cordalis.

(Foto: imago/STAR-MEDIA)

Mit Costa Cordalis ist nicht irgendein Schlagersänger gegangen. Mit ihm stirbt eines der Urgesteine des Genres. Dementsprechend groß ist die Anteilnahme an seinem Tod. Zahlreiche Weggefährten zollen Cordalis Tribut. Und auch Katzenberger-Mutter Iris Klein äußert sich.

"Ich fand sie irgendwo, allein in Mexiko - Anita!" Unzählige Menschen können den Hit von Costa Cordalis aus dem Jahr 1976 auch 40 Jahre später noch mitsingen. Doch nicht nur mit diesem Song drückte der aus Griechenland stammende Cordalis der deutschen Schlagerbranche seinen Stempel auf. Die Nachricht, dass er nun am Dienstag mit 75 Jahren auf Mallorca gestorben ist, hinterlässt viele Fans und Kollegen mit Trauer und Bestürzung, die sie nicht zuletzt in den sozialen Medien zum Ausdruck bringen.

*Datenschutz

So reagierte etwa der "König von Mallorca", Jürgen Drews, mit einer emotionalen Botschaft auf Facebook. Zu einem gemeinsamen Bild mit Cordalis schrieb er: "Mit großer Bestürzung habe ich heute die Nachricht erhalten, dass mein lieber Kollege Costa Cordalis gestorben ist. Das macht mich wirklich sehr, sehr traurig." Die Nachricht würde ihn auch sehr nachdenklich stimmen, so Drews weiter. Cordalis sei schließlich "fast im gleichen Alter" wie er gewesen.

Weiter führte Drews aus: "Costa war immer ein absolut liebenswerter, netter und höflicher Mensch. Wir haben uns immer gut verstanden und gemeinsam viel erlebt. Er war damals mein erster persönlicher Kontakt mit einem deutschen Schlagersänger. Und ich dachte damals: Wow, sieht der gut aus. Wie ein Adonis. Costa, wir werden dich sehr vermissen. In Gedanken sind wir bei Ingrid, den Kindern und der ganzen Familie." Cordalis war mit seiner Frau Ingrid, mit der er drei Kinder hat, seit 1971 verheiratet.

"Ein liebenswerter Schatz"

Auch Roberto Blanco meldete sich zu Wort. Auf Facebook und Instagram schrieb er zu einer alten Schwarzweiß-Aufnahme, die ihn mit Cordalis zeigt: "Mein lieber Costa, heute habe ich Tränen in den Augen. Zum Abschied. Endgültig auf dieser Welt. Du warst ein großartiger Künstler. Wir haben Sirtaki getanzt. Gelacht. Über Jahrzehnte. Heute ist es still. Heute ist es traurig. Aber deine Lieder werden bleiben. So wie die Erinnerung an einen tollen Freund. Ruhe in Frieden, Dein Roberto."

*Datenschutz

Bernhard Brink wiederum schrieb auf Facebook: "Wieder ist einer meiner alten Weggefährten gegangen. Meine Gedanken sind bei Costa und seiner Familie. Es war toll, ihn gekannt zu haben. Wir werden ihn alle vermissen."

"Costa war ein liebenswerter Schatz und ist leider viel zu früh von uns gegangen", nahm Vicky Leandros auf Facebook Stellung. "Jetzt sind meine Gedanken bei seiner Familie. Costa, wir werden dich und deine Musik vermissen!", erklärte die 66-Jährige.

"Großes Herz"

Der mit 49 Jahren noch etwas jüngere Mallorca-Sänger Mickie Krause postete diese Worte auf Facebook: "Costa war ein sehr angenehmer Mensch mit einem großen Herz! Er hat immer nur das Gute im Menschen gesehen!" Auch wenn sie in den vergangenen Jahren wenig miteinander zu tun gehabt hätten, habe Cordalis "mir gegenüber immer väterlich und ehrlich und freundlich" gewirkt, so Krause. Der Post endete mit den Worten: "Danke Costa, Dein großes Herz und Deine Gutmütigkeit werde ich in Erinnerung behalten!"

Schauspielerin Mariella Ahrens ging in einem Interview mit dem "Focus" auf den Tod von Cordalis ein: "Ich bin entsetzt und traurig wegen dieser schlimmen Nachricht. Er war erst 75, das ist kein Alter für einen lebenslustigen Menschen wie ihn." Und sie ergänzte: "Er war ein so witziger, liebevoller und warmherziger Mensch."

In eine ähnliche Richtung gehen die Aussagen von Caroline Beil. "Ist natürlich ein Schock", sagte sie im Gespräch mit dem Portal "Promiflash". "Er war wirklich ein toller Typ, toller Mann", fuhr die Schauspielerin fort. Und:  "Ich hab ihn als in sich ruhenden Menschen erlebt."

RTL twittert zum Abschied

*Datenschutz

Ahrens und Beil hatten 2004 gemeinsam mit Cordalis an der ersten Staffel des Dschungelcamps teilgenommen, die der Grieche am Ende als Sieger verließ. Auch RTL gedachte des Sängers via Twitter. "Wir trauern um Costa #Cordalis", lautet der Tweet, den RTL am Mittwochabend mit einem Foto des ehemaligen Dschungelkönigs versendete.

Nachdem Lucas Cordalis, selbst Schlagersänger und Mann von Daniela Katzenberger, bereits erste Worte zum Tod seines Vaters über das Management der Familie verlauten lassen hat, nahm nun mit Iris Klein ein weiteres Familienmitglied Stellung. Katzenbergers Mutter wählte Instagram als Plattform, um ihre Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Zu einem Bild mit einer brennenden Kerze erklärte sie: "Ruhe in Frieden. Lieber Costa, du warst ein Engel auf Erden ... Wir sehen uns wieder."

Später postete sie zudem noch ein gemeinsames Foto von sich und Cordalis. Dieses versah sie mit dem Kommentar: "Immer wieder habe ich gesagt: Du bist ein Engel auf Erden, weil ich niemals einen so lieben Menschen kennenlernen durfte. Jetzt bist du ein Engel im Himmel. Ich passe auf unsere gemeinsame Enkeltochter gut auf und werde ihr immer wieder erzählen, was für ein wundervoller Mensch ihr Opa war."

*Datenschutz

*Datenschutz

*Datenschutz

*Datenschutz

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema