Unterhaltung

"From Afar" gewinnt in Venedig Goldener Löwe geht an Lorenzo Vigas

61538280.jpg

Der venezolanische Regisseur Lorenzo Vigas wird in Venedig für "Desde allá" mit dem Hauptpreis geehrt.

(Foto: picture alliance / dpa)

Es ist das aufrührende Filmdebüt des venezolanischen Regisseurs Lorenzo Vigas, das dieses Jahr den Goldenen Löwen in Venedig gewinnt. Der Große Preis der Jury bei den Filmfestspielen geht überraschend an zwei US-Amerikaner.

Der venezolanische Regisseur Lorenzo Vigas hat sich mit seinem Drama "Desde allá" gegen 20 andere Beiträge durchgesetzt und den Goldenen Löwen der 72. Filmfestspiele Venedig gewonnen. Vigas' vielschichtiges Filmdebüt, dessen englischer Titel "From Afar" lautet, ist gleichzeitig eine Erkundung frustrierten Sehnens und eine Beschreibung der sozialen Zergliederung Caracas'. Das Drama erzählt von einer emotional und sexuell aufgeladenen Beziehung zwischen Straßenjungen und einem wohlsituierten älteren Mann.

Vigas widmete den Preis seinem Heimatland Venezuela. "Wir haben einige Probleme", sagte er, "aber wir sind sehr positiv. Wir sind eine erstaunliche Nation." Präsident der neunköpfigen Jury war in diesem Jahr der mexikanische Regisseur Alfonso Cuarón, der 2007 für seinen Weltraum-Thriller "Gravity" mit sieben Oscars ausgezeichnet wurde.

Der Große Preis der Jury ging an den Animationsfilm "Anomalisa" der US-Amerikaner Charlie Kaufman und Duke Johnson. Der Film über einen einsamen Mann und dessen Suche wurde mit puppenähnlichen Figuren gedreht.

Das Filmfest Venedig ist das älteste der Welt. Es gehört neben den Festivals in Berlin und Cannes zu den wichtigsten der Branche. Im vergangenen Jahr hatte ein Werk aus Schweden den Goldenen Löwen gewonnen: Der Regisseur Roy Andersson wurde für seinen episodisch erzählten Film "Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach" ausgezeichnet.

Quelle: ntv.de, ahe/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen