Unterhaltung

Bauer hat Frau In Namibia hat es schon geschnackelt

1519168.jpg

Es hat gefunkt: Jörn und Oliwia.

(Foto: MG RTL D)

Die diesjährige Staffel von "Bauer sucht Frau" geht auf die Zielgerade. Doch bevor es das Finale zu sehen gibt, verkündet RTL schon die erste frohe Kunde: Ein Paar hat sich bereits gefunden. Jörn und Oliwia haben sich verlobt.

Das Finale der 14. Staffel von "Bauer sucht Frau" wird zwar erst am kommenden Montag um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen sein, doch für ein Paar gab es bereits ein romantisches Happy End. Rinderzüchter Jörn aus Namibia hat seiner Auserwählten, der Übersetzerin Oliwia, einen Heiratsantrag gemacht. "Ich habe auf jeden Fall die Liebe meines Lebens gefunden", schwärmt der Farmer über seine zukünftige Frau.

1519166.jpg

Da geht auch Inka Bause das Herz auf.

(Foto: MG RTL D)

Den Heiratsantrag habe Jörn seiner Oliwia in ihrem Heimatland Polen gemacht, meldet RTL. Nachdem die 28-Jährige zwei Monate auf seiner namibischen Farm verbracht hatte, folgte der Gegenbesuch Anfang Oktober. Den Verlobungsring hatte der 38-Jährige bereits im Gepäck dabei. Umgeben von Natur hielt er schließlich um ihre Hand an. Während Oliwia im "Tal der fünf Teiche" damit beschäftigt war, Selfies zu machen, legte ihr Jörn den Ring kurzum auf die Schulter.

"So hat sie ihn sozusagen zuerst durchs Smartphone-Display gesehen, als sie versucht hat, von uns beiden ein Selfie zu machen", erinnert sich der Bauer. Eine Kleinigkeit hat er allerdings übersehen: "Ich war so aufgeregt und irgendwie zu verpeilt und habe das mit dem auf die Knie gehen einfach vergessen". Doch Oliwia störte das offenbar nicht weiter - sie hat sofort "Ja" gesagt.

Tipps von Gerald und Anna

Zwei ehemalige "Bauer sucht Frau"-Turteltauben sind schon einen Schritt weiter: Gerald und Anna, die im vergangenen Jahr in der Kuppelshow zueinander gefunden hatten, haben bereits geheiratet. Und das sogar zweimal - einmal in Namibia und einmal in Annas Heimat Polen.

Es ist verblüffend, wie sehr sich die beiden Paare ähneln. Jörn und Gerald bewirtschaften nicht nur beide eine Farm in Namibia, sie beide haben nun auch in einer Deutsch-Polin die Frau an ihrer Seite gefunden. Gerald war es auch, der Jörn zur Teilnahme bei "Bauer sucht Frau" animiert hatte.

Und was rät er nun seinem Nachfolger? "Wenn man ganz natürlich auf die Frauen zugeht, kann nichts schieflaufen", ist er sich sicher. Die aktuelle Staffel habe er natürlich verfolgt. "Das ist unser Highlight der Woche, wir sitzen auf der Couch und fiebern darauf den ganzen Montag hin", verrät er.

Und welche Tipps kann Anna Oliwia mit auf den Weg geben? "Sie soll sich nicht verstellen und sich so zeigen, wie sie ist. Wenn man sich verstellt, kommt es irgendwann raus. Oliwia macht das aber gut, es sieht so aus, als ob es passen würde. Wir lassen uns überraschen, sie sollen auf ihr Herz hören." Dann läuten ja vielleicht schon bald auch für Jörn und Oliwia die Hochzeitsglocken.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema