Unterhaltung

Drei Scheidungen, keine Resignation J.Lo glaubt eisern an große Liebe

imago62185800h.jpg

Drei Ehemänner hat Jennifer Lopez schon wieder aussortiert, an die große Liebe glaubt sie trotzdem.

(Foto: imago/APress)

Jennifer Lopez gibt nicht auf. Trotz mehrerer gescheiterter Ehen und noch mehr unglücklichen Liebschaften hofft die Sängerin noch, die ganz große Liebe zu finden - "irgendwo da draußen". Man müsse bloß ein wenig daran arbeiten.

Jennifer Lopez war bereits dreimal verheiratet. Ihre letzte Ehe mit Sänger Marc Anthony, wurde im Juni dieses Jahres geschieden. Getrennt hatten sich die beiden schon drei Jahre zuvor. Aber auch die anschließende Liaison der 45-Jährigen mit dem 17 Jahre jüngeren Tänzer Casper Smart scheiterte vor Kurzem. Trotzdem gibt J.Lo nicht auf. Die schöne Latina glaubt weiterhin an die große Liebe, wie sie im Interview mit der britischen "Elle" verrät.

"Ich glaube noch immer an die Liebe. Der Nirwana-Mann ist irgendwo da draußen", erklärt La Lopez. "Du musst nur daran arbeiten. Du musst an allem arbeiten." Über ihr Dasein als Single-Mutter sagt die Sängerin: "Es ist nicht leicht. Ich stamme aus traditionellen Familienverhältnissen. Es bedarf der Liebe zweier Menschen, um ein Kind in die Welt zu setzen."

Für ihre Zwillinge Max und Emme, die sie mit Anthony hat, sei die Trennung hart gewesen. Schließlich würden diese die Lücke spüren, die ihr Ex hinterlassen hat. "Als Marc und ich uns das erste Mal trennten, dachte ich: 'Ich wünschte mir, ich könnte die Beziehung retten'". Aber als sie gemerkt habe, dass es einfach nicht mehr funktioniert, habe sie sich gedacht: "Ok, wie machen wir das, wie können wir die Situation besser machen, wie können wir es vor allem am besten für die Kinder machen?" Sie vertraue darauf, "dass alles gut wird, wenn man nicht aufgibt", so Lopez.

Quelle: n-tv.de, ame/spot