Unterhaltung

Vielleicht tindern? Til Schweiger wünscht sich "tolle Frau"

Lange war Til Schweiger mit Dana Carlsen liiert, mit der er vier Kinder hat. Doch seit der Trennung von ihr läuft es bei ihm nicht mehr so richtig rund mit den Frauen, die sich schon nach kurzer Zeit immer wieder die Klinke in die Hand geben. Dabei wäre er doch so gern wieder verliebt!

"Keinohrhasen", "Zweiohrkücken", "Kokowääh" ... - als Filmemacher ist Til Schweiger Experte in Liebes- und Beziehungsdingen. Doch privat läuft es bei ihm in dieser Hinsicht nicht gerade rund.

imago88620431h.jpg

Wäre gern nicht mehr allein zu Haus: Til Schweiger.

(Foto: imago/Becker&Bredel)

Dabei hat doch einmal alles so gut angefangen. Als er um die 30 ist, lernt er das US-Model Dana Carlsen kennen. 1995 geht es mit ihr vor den Traualtar. Gemeinsam bekommen die beiden vier Kinder - Sohn Valentin sowie die Töchter Luna, Lilli und Emma, die als Schauspielerinnen in die Fußstapfen ihres Vaters treten.

Doch das Liebesglück ist nicht von Dauer. Schon 2005 kommt es zur Trennung. Bis zur endgültigen Scheidung ziehen jedoch noch ein paar weitere Jahre ins Land. Erst 2014 sind Schweiger und Carlsen auch auf dem Papier von Tisch und Bett getrennt.

"Sie muss mich verzaubern"

Neue Frauen hat der Regisseur, Darsteller und Produzent allerdings schon vorher wieder an seiner Seite. Etwa die Models Melanie Scholz (von 2009 bis 2010) und Svenja Holtmann (2010 bis 2013). Mit Regieassistentin Marlene Shirley ist Schweiger dann bis 2016 zusammen. Zuletzt sah man ihn für rund ein halbes Jahr mit der Produzentin Francesca Dutton turteln.

imago93492799h.jpg

Schweiger und Moderatorin Nova Meierhenrich bei der Eröffnung der Pizzeria "Henry Likes Pizza" in Hamburg - nein, sie ist nicht seine neue Freundin!

(Foto: imago images / Future Image)

Aber so wie sie gekommen waren, sind die Frauen im Arm des mittlerweile 55-Jährigen auch schon wieder verschwunden. Ein Umstand, der Schweiger nicht wirklich zu behagen scheint, wie er nun im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung am Rande der Eröffnung seiner ersten Pizzeria "Henry Likes Pizza" in Hamburg durchblicken lässt.

"Mein Wunsch wäre es, eine tolle Frau zu finden", räumt der Regisseur unumwunden ein, als er gefragt wird, welche Wünsche bei ihm eigentlich noch offen seien. "Ich muss sie hübsch finden, sie muss mich verzaubern, zum Lachen bringen und sich auch für Schwächere einsetzen. Das gibt es aber leider nicht so oft", wird er konkreter.

Allein im Riesenhaus

Sollte die Richtige kommen, würde er sogar noch einmal den Bund der Ehe eingehen, lässt sich Schweiger weiter in die Karten schauen. "Ich hab' immer gesagt, ich könnte mir nie wieder vorstellen zu heiraten. Inzwischen ist das anders", erklärt er. Während er Carlsen seinerzeit auf einem Boot vor der Côte d’Azur das Jawort gegeben habe, schwebe ihm heute eine Hochzeit in der Toskana vor. "Das hat Flair."

Dem Leben als Single kann Schweiger offenbar nur wenig abgewinnen. Er könne das Alleinsein nicht genießen, erklärt er und fügt an: "Es ist schlimm, wenn die Kinder aus dem Haus sind und man alleine in einem Riesenhaus ist."

Nun dann, liebe Single-Ladys, ran an den Speck! Aber, lieber Til, man kann seinem Glück auch selbst auf die Sprünge helfen. Wie wäre es mit Tinder? Oder vielleicht sagst du ja schon bald: "Ich parshippe jetzt."

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema