Unterhaltung

Lecker Thanksgiving Und zum Nachtisch? Naomi Campbell!

imago78797677h.jpg

Wenn sie will, kann sie auch ein süßes Früchtchen sein: Naomi Campbell.

(Foto: imago/Italy Photo Press)

Zwei Ereignisse scheinen gerade alles andere zu überlagern. Nein, doch nicht die Regierungsfrage in Deutschland! Sondern der "Black Friday" und Thanksgiving. Auch Naomi Campbell weiß das Erntedankfest in den USA zu feiern. Und wie!

Ja, stimmt. Naomi Campbell hat im Laufe ihrer Karriere nicht nur positive Schlagzeilen gemacht. Davon, wie schlagkräftig das Model sein kann, können manche eine Lied singen: ihr ehemaliges Hausmädchen etwa, der sie ein Telefon an den Kopf warf. Oder das Kabinenpersonal eines Fliegers, das sie wüst beleidigte.

*Datenschutz

Dass sie aber auch mit ihren mittlerweile 47 Jahren durchaus noch ein süßes Früchtchen sein kann, beweist Campbell nun mit einer ihrer jüngsten Twitter-Botschaften. Der Anlass: Thanksgiving, das US-amerikanische Erntedankfest, das nicht nur US-Präsidenten regelmäßig mit der Begnadigung eines Truthahns zu feiern wissen, sondern auch viele Promis.

So twitterte Campbell ein Foto, das sie nur leicht bekleidet inmitten einer reich gedeckten Tafel zeigt. Das Model trägt lediglich schwarze Dessous, High Heels und eine Halskette, von der wir gar nicht so genau wissen wollen, wieviel die wohl gekostet hat. Zwischen Sahnetörtchen, Kuchen und Plätzchen drapiert, blickt die britische Schönheit lasziv in die Kamera.

"Seid dankbar für jeden Tag"

Zu dem Schnappschuss schreibt Campbell: "Alles Gute zu Thanksgiving, meine Lieben. Seid dankbar für jeden Tag, an dem ihr eure Augen öffnet." Keine Frage: Bei diesem Anblick vergehen wir natürlich geradezu in Dankbarkeit. Und wir ärgern uns umso mehr, dass wir nicht zum erlauchten Kreis derer gehören, die den Pirelli-Kalender zugeschickt bekommen. Schließlich ist Campbell auch in dessen aktueller Ausgabe unter dem Motto "Alice in Wunderland" zu sehen - neben zahlreichen weiteren ausschließlich schwarzen Schönheiten, die Fotograf Tim Walker für sein Werk vor die Kamera holte.

Doch auch Pamela Anderson dürfte beim Anblick von Campbells Thanksgiving-Schnappschuss erleichtert aufatmen. Vor wenigen Tagen hatte die ehemalige "Baywatch"-Nixe das Model scharf kritisiert, weil es beim Besuch der Pirelli-Kalender-Party in New York einen Mantel aus echtem Pelz getragen hatte. Von einem Pelz ist jedoch zum Glück auf dem Foto weit und breit nichts zu sehen. Ja, noch nicht einmal von einem Truthahn.

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema