TV

Bachelor kommt auf den Geschmack Voodoo-Stress und Züngelspaß

1682908.jpg

Ein Pool, viel Wasser, zehn Damen und ein Bachelor, dafür aber kein Schwan in Sicht.

(Foto: TV Now)

Birgit wird der Hexerei beschuldigt, Seekühe verkleiden sich als Krokodile und der Bachelor knutscht sich von Tür zu Tür: Auch in Woche vier kommt im sonnigen Rosenhausen keine Langeweile auf.

Im mexikanischen Rosenparadies wendet sich das Mobbingblatt. Die eben noch verbal gevierteilte Denise-Jessica alias „Dirndl“ gibt den Staffelstab der Verdammnis an Mitstreiterin Birgit ab. Birgit? Wer war noch mal Birgit? Ach so, stimmt ja: Birgit ist die selbst ernannte "Powerfrau" aus Österreich. Die Brünette mit dem Lächeln einer Königskobra präsentiert sich nicht nur als Einzelgängerin, sondern outet sich auch als Wahrsagerin und Gewitterfee.

So viel Kirmes-Magie schlägt vor allem Party-Queen Vanessa auf den Magen. Die sonst so gut gelaunte Spaßkanone hat seit Tagen "die Scheißerei" und leidet unter eitrigen Stirnpickeln: "Ich lasse mich hier von dieser verf*** Fo*** nicht von meinem Weg abbringen!", poltert es durch die Ladys-Villa.

Reinigungsspaß im Reich der heiligen Kakaobohne

1682907.jpg

So richtig lecker ist das alles nicht.

(Foto: TV Now)

Vanessa hat "kein Bock auf irgend so 'n Voodoo-Scheiß". Viel lieber würde sich die Freiburgerin mit "Liebe und Endorphinen" beschäftigen. Diesbezüglich kommen heute aber andere Damen auf ihre Kosten. Beim Gruppendate dürfen Wioleta, Denise-Jessica, Linda, Jenny Jasmin, Jenny-Fleur und Jenny T. zusammen mit dem Bachelor ins Reich der heiligen Kakaobohne abtauchen.

Nach einer semi-spannenden Reinigungstour für Körper und Geist zieht Wioleta den begehrten Du-darfst-noch-länger-bleiben-Joker. In der randvollen Schokoladenwanne geht Basti Fantasti auf Tuchfühlung. Während Helga Feddersen auf Wolke sieben ihren Uralt-Hit "Du die Wanne ist voll" anstimmt, züngeln sich Wioleta und Sebastian ins Schleckermäulchen-Traumland.

Mauerblümchen Leah steht im Rampenlicht

Kuss Nummer drei: check! Die Format-Hauptattraktion hat mittlerweile so richtig Blut geleckt. In puncto Lippenvereinigung geht Basti aufs Ganze. Die nächste Feuchtprobe lässt auch nicht lange auf sich warten. Nach einer Expeditionstour mit Seekühen und seekuhähnlichen Krokodilen findet sich Mauerblümchen Leah plötzlich auf der Dachterrasse der Bachelor-Villa wieder.

Zartschmelzende Streicherklänge und ein Candle-Light-Dinner sollen die "nähebedürftige und hoch emotionale" Hamburgerin gefügig machen. Klappt auch. Abermals darf der Bachelor die Lippen spitzen. Doch diesmal prickelt es nicht ganz so heftig. Leahs "grobmotorische" Kusskünste schmeißen den Bachelor aber nicht allzu sehr aus der Bahn. Da haben andere Ladys in der Villa schon viel schlechtere Karten.

Finstere Mimik und kalte Blicke

1682913.jpg

Ist das im Glas etwa ein Zaubertrank?

(Foto: TV Now)

Eine davon ist Birgit, die nach ihrer unfreiwilligen Gruppenabkapselung nun auch beim Bachelor unten durch ist. Während der Nacht der Rosen reden die beiden wieder einmal aneinander vorbei. Auch Birgits finstere Mimik sorgt nicht für Entspannung. Im Gegenteil. Gemustert von kalten Blicken trifft der Bachelor eine Entscheidung. Schluss mit Voodoo, Schluss mit schlechter Laune, Schluss mit Gesprächen ohne Wert und Tiefgang: Birgit darf gehen.

Die Kunde vom Abgang der vermeintlichen Hexenmeisterin sorgt im Umfeld von Kristallkugel-Allergikerin Vanessa natürlich für gute Laune. Bei Jenny-Fleur hingegen hält sich die Freude in Grenzen. Als zweite Verliererin des Abends darf sich die unscheinbare Bürokauffrau aus Dortmund nämlich auf einen langen Rückflug an der Seite einer finster dreinblickenden Prophetin mit sichtlich schlechter Laune freuen. Gibt sicher Schöneres.

Der Bachelor läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr bei RTL und ist jederzeit auch bei TVNow abrufbar. Weitere Informationen zur Sendung gibt es auch bei RTL.de.

Quelle: ntv.de