Bilderserie
Donnerstag, 15. Februar 2018

Die letzten Wochen in der Werft: "Symphony of the Seas" - Megaschiff kurz vor Fertigstellung

Bilder und Text von Sonja Gurris

Bild 1 von 25
Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt wird in St. Nazaire in Frankreich gebaut.

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt wird in St. Nazaire in Frankreich gebaut.

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt wird in St. Nazaire in Frankreich gebaut.

An der Kai-Mauer ist schon die schiere Größe beeindruckend.

Ist der Kollos ausgebucht, dann werden rund 6700 Passagiere auf der "Symphony of the Seas" Platz finden.

Doch die Handwerker an Bord haben bis Mitte März noch jede Menge zu tun.

Bis die ersten Passagiere an Bord gehen, müssen noch viele schwere Geräte zum Einsatz kommen.

Gerade im Innenbereich kann man an manchen Stellen nur erahnen, was daraus werden soll.

Andere Bereiche ... ,

... sehen dagegen schon fertig aus.

Nicht fehlen darf auf einem amerikanischen Schiff der Casino-Bereich.

Hier können die Gäste viele Dollar er- oder verspielen.

Auch Riesenrutschen und andere Highlights sollen die künfitgen Passagiere bei Laune halten.

Der Spaß für Kinder und Erwachsene soll an Bord im Vordergrund stehen.

Das Schiff hat mehr als 2700 Gästekabinen.

Da muss man sich schon gut orientieren können, um sich nicht zu verlaufen.

Schließlich hat das Schiff auch 16 Gästedecks.

Und weitere Highlights wie beispielsweise diese extra große Familien-Suite - auch hier geht es um Spaß.

Genauso wie im Kinder-Bereich: Bis zu acht Altersgruppen sollen hier mal betreut werden.

Kapitän Rob Hemstead ist der Chef auf dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt.

Er ist seit 19 Jahren als Kapitän für die Reederei im Einsatz.

Zahlreiche Monitore und Radare auf der Brücke zeigen, was auf dem Schiff und auf See los ist.

Mit Hilfe der vielen Bildschirme kann das Kreuzfahrtschiff vierundzwanzig Stunden am Tag überwacht werden.

Doch bis es so richtig los geht, dauert es noch ein paar Wochen - und viele Arbeitsstunden.

Den Spa-Bereich kann man aber schon jetzt erkennen.

Zwei Wochen vor den Passagieren werden dann die Crewmitglieder an Bord gehen.

Und Ende März können dann die ersten Gäste das weltgrößte Kreuzfahrtschiff mit seinen vielen Superlativen erobern.

weitere Bilderserien