Bilderserie
Montag, 04. Mai 2015

Heiße Liste der FHM-Leser: Das sind die "Sexiest Women in the World"

Bild 1 von 42
Rihanna, ... (Foto: Instagram/badgalriri)

Rihanna, ...

Rihanna, ...

... Irina Shayk - keine Frage, das sind schöne Frauen. Nach Ansicht der FHM-Leser gibt es aber noch einige schönere.

Wen die FHM-Leser stattdessen in die Top 20 gewählt haben? Zum Beispiel Meg Turney! Sagt Ihnen nichts? Muss es auch nicht.

Die 28-Jährige schaffte es dank Youtube zur Internetberühmtheit. Außerdem ist sie als Cosplay-Fan bekannt.

Auf Platz 19 folgt ihr Beyoncé. Kein Best Of, bei dem die Sängerin fehlen dürfte.

Auf der "Forbes"-Liste der besten Verdiener im Musikgeschäft schafft sie es sogar auf Platz 2.

Attraktivität ist Emily Ratajkowskis Hauptverdienst. Platz 18 scheint fair.

Wie sie so schön oberkörperfrei durch Robin Thickes Musikvideo zu "Blurred Lines" tanzte, ist sie dem Männermagazin-Leser wohl in Erinnerung geblieben.

Ein bisschen schärfer ist aus Leser-Sicht offenbar noch Schauspielerin Sofía Vergara. Sie belegt Platz 17

Der "Modern Family"-Star macht auch mit 42 Jahren noch eine Topfigur.

Fantasy-Fans kommen bei Natalie Dormer auf ihre Kosten. Die 33-Jährige spielte nicht nur im neusten "Die Tribute von Panem"-Film mit, ...

... sondern leiht auch der Margaery Tyrell in "Game of Thrones" ihr Gesicht. Platz 16.

Bei so viel Omnipräsenz verwundert es kaum, dass Taylor Swift auf Platz 15 landet. Die Sängerin geht beim Auftritt ...

... für das Unterwäschelabel "Victoria's Secret" glatt für einen der Model-Engel durch.

Die Dame auf Platz 14 dürfte hierzulande nicht jedem bekannt sein. Wieso sie es auf die Liste geschafft hat, ist aber klar, oder?

Amy Willerton turnt in Großbritannien ein bisschen durchs Fernsehen, modelt und schauspielert. Aber wirklich wichtig ist das nicht.

Mit der Unglückszahl 13 muss sich Selfie-Königin Kim Kardashian begnügen. Dabei gibt sie sich in puncto Sexappeal doch immer extra Mühe: ...

... Bei ihren Instagram-Followern bedankte sie sich zum Beispiel kürzlich mit diesem Schnappschuss. (Nein, der stammt nicht aus dem berühmten Home-Video.)

Ebenfalls in Schale geschmissen hat sich Britney Spears. In ihrer eigenen Dessous-Linie modelt sich die Sängerin glatt auf Platz 12.

Wer hier abgestimmt hat, dem ist die Weichzeichner-Funktion der Bildbearbeitungsprogramme vielleicht noch nicht untergekommen. Na, man soll es der einstigen Popprinzessin gönnen.

Keeley Hazell gönnt man ihre fünf Minuten Ruhm auch. Die Britin hat sich vor allem mit Unterwäsche-Shootings einen Namen gemacht.

Die einstudierten sexy Posen bescheren der 28-Jährigen Platz 11 des Rankings.

Etwa auf die gleiche Weise muss sich Kelly Brook in diese Liste gemogelt haben. Ihr Markenzeichen braucht man gar nicht erst zu googlen.

Anderweitige Großverdienste sind nicht bekannt. Die 35-Jährige stand gerade für Ellen DeGeneres' Sitcom "One Big Happy" vor der Kamera. Wie gut sie spielt, muss sich erst noch zeigen.

Einstellig wird es mit Emilia Clarke. Wie bereits Natalie Dormer zog sie die Zuschauer mit ihrem Auftritt in "Game of Thrones" in ihren Bann. Dort spielt sie blond die mächtige Daenerys Targaryen, ...

... aber mit ihrer dunklen Naturmähne überzeugt sie fast noch ein kleines bisschen mehr. Platz 9 hat die 28-Jährige verdient.

Für Lucy Mecklenburgh gibt es noch nicht einmal einen Wikipedia-Eintrag. Wer hat eigentlich dieses Ranking manipuliert? Toll sieht sie trotzdem aus.

Außerdem hat sie für FHM großes im Bewegtbildbereich vollbracht. "Party In Her Pants" ist der vielversprechende Titel des dazugehörigen Youtube-Clips. Na gut.

Knapp vorbei an den Top 5 schrammt Margot Robbie. Seit die 24-Jährige in "Wolf of Wallstreet" Leonardo DiCaprio den Stiletto im Schritt platzierte, ...

... ist sie aus Männer- wie Frauenfantasien kaum mehr wegzudenken. Sie ergattert Platz 7.

Dass die 21-jährige Ariana Grande es mit ihrer doch recht kindlichen Ausstrahlung in dieses Ranking geschafft hat, darf gern kritisch beäugt werden.

Die zierliche Sängerin verzichtet in der Regel darauf, ihre Beine zu bekleiden, wirft sich dafür aber umso lieber in Pose. Das genügt offenbar für Platz 6.

Falls Ihnen Caroline Flick, die Platz 5 belegt, nichts sagt, auch nicht schlimm. Langsam hat man sich ja an die britischen Kuriositäten gewöhnt.

So eine ist die 35-Jährige nämlich auch. Besonderes Talent der Moderatorin: ordentlich bechern. Jedenfalls behauptet sie das.

Sie tanzte den Dogie und wurde zum Star. Kate Upton und ihre Brüste haben mittlerweile ihren festen Platz am Popkultur-Himmel.

Bei FHM landen die drei auf Platz 4.

Schauspielerin Jennifer Lawrence kürt FHM zur drittheißesten Frau der Welt.

Kein Wunder, dass der 24-Jährigen auch eine Riesenschlange nicht die Show stiehlt.

Gerade einmal 19 Jahre alt und schon Objekt der Begierde: Kendall Jenner. Mit Platz 2 hängt sie ihre ältere Halbschwester Kim Kardashian deutlich ab.

Derzeit erobert sie mal kurz die Modewelt. Männer interessieren sie gerade weniger. Für einen Freund hätte sie gar keine Zeit, behauptet sie.

Wo Briten abstimmen, werden Briten gewinnen. Anders ist es nicht zu erklären, dass die außerhalb des Königreichs kaum bekannte Michelle Keegan als heißeste Dame aus dem Rennen hervorgeht.

Sie war der Star der Soap "Coronation Street". Jetzt ist sie FHMs Nummer 1.

weitere Bilderserien