Bilderserie
Donnerstag, 25. Januar 2018

Tag 6 im Dschungel: "Der beschissenste Tag"

Bild 1 von 17
Tag sechs im Dschungelcamp beginnt mit einer kometenhaften "Challenge". Dieses Mal trifft es ... Trommelwirbel ...

Tag sechs im Dschungelcamp beginnt mit einer kometenhaften "Challenge". Dieses Mal trifft es ... Trommelwirbel ...

Tag sechs im Dschungelcamp beginnt mit einer kometenhaften "Challenge". Dieses Mal trifft es ... Trommelwirbel ...

... Überraschung! Natürlich Matthias Mangiapane. MaMa soll auf der "Raumstation Murwillumbah" inmitten von Ungeziefer wie gewohnt Sterne sammeln.

Den Ablauf der Herausforderung möchte das ständige Prüfungsopfer zwar nicht gleich auf Anhieb verstehen, aber Sonja und Daniel erklären es ihm auch gerne ein zwölftes Mal. Sicher ist sicher!

"Da ist kein Stern drin! Ihr verarscht mich doch", heult MaMa, als er nur Mehlwürmer, Kakerlaken und Ameisen findet. Matthias, bitte. Du darfst jetzt nicht aufgeben. Du hast es doch fast verstanden und noch faster geschafft!

Mit dem letzten Stern fällt er stolz 30 Meter in die Tiefe - zurück auf den Boden der Tatsachen.

Denn was er nicht ahnt: Während er in der Höhe nach den Sternen gegriffen hat, hat sich im Camp stimmungsmäßig viel getan.

Tinas Stimmung zum Beispiel. Die ist am Boden. Denn obwohl sie - wie alle anderen Camp-Bewohner - fürs absolute Nichtstun bezahlt wird, geht sie "hier kaputt" und weiß gar nicht mehr, wann sie überhaupt mal geschlafen hat.

Nach dem darauf folgenden (unvermeidlichen) Schlagabtausch mit Jenny, die ihr Gezetere so gar nicht nachvollziehen möchte, geht es beiden nicht besser.

Aber sie sind nicht die einzigen, die dem Ende nah sind: Sydney Youngblood etwa leidet unter der anhaltenden Kollektivbestrafung für die Raucher, ist heiser und kann nicht sprechen ...

... und Sandra klagt seit dem Aufstehen über Herzrasen. Aber wenn Sie jetzt denken, dramatischer könnte der sechste Tag nicht werden, halten Sie sich gut fest, denn der nächste Schock folgt.

Giuliana Farfalla vertraut sich Natascha an: Sie will nicht mehr und möchte das Dschungelcamp verlassen. Was? Nein! Skandal! Sollte sie nicht Dschungelkönigin werden?

Zu Tränen gerührt steht Giuliana zu ihrer Entscheidung.

Aufgewühlt verkündet sie ihren Mitcampern, dass sie freiwillig das Camp verlässt. Hat sie etwa keine Lust mehr auf dumme Sprüche wie "Bist du schwanger?" oder "Dein Date hat das Recht beim ersten Mal zu erfahren, dass du keine biologische Frau bist"?

Natascha, die eigentlich mit ihren eigenen Problem zu kämpfen hat und die trockenen Schweineschamlippen von der gestrigen Dschungelprüfung noch verarbeiten muss, steht dem dünnfelligen Persönchen zuvor zur Seite ...

... und spricht später am Lagerfeuer als selbst ernannte "Unterhaltungsexpertin" mit ihrem messerscharfen Verstand das aus, was Zuschauer vor dem Fernseher und Dschungelbewohner schon zu Beginn des Tages gemerkt haben: "Die Stimmung ist auf dem Nullpunkt" ...

... Da helfen auch Guilianas herzliche Gesten nicht weiter.

Wie geht es nach Guilianas frühem Abschied im Dschungelcamp weiter? Hoffentlich mit ein bisschen mehr Leben!

weitere Bilderserien