Ratgeber

Nicht für alle Regionalzüge 9-Euro-Ticket sorgt gleich mal für Ärger

Ein frisch an einem Automaten der Deutschen Bahn erworbenes 9-Euro-Ticket vor einem Zug.

Besser noch mal im Kleingedruckten nachschauen ...

(Foto: Frank Rumpenhorst/dpa)

Artikel anhören
Diese Audioversion wurde mit Sprachproben unserer Moderatoren künstlich generiert.
Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Angebot.

Noch vor dem Start des 9-Euro-Tickets ist das Angebot ein Verkaufsschlager. Wohl nicht zuletzt, weil mit dem Angebot auch überregionale Strecken genutzt werden können. Doch bedauerlicherweise ist die Sache komplizierter. Denn nicht alle Regionalzüge der Deutschen Bahn sind auch tatsächlich mit dem Ticket befahrbar.

Vom Entlastungspaket der Ampel-Regierung, um die stark gestiegenen Energie- und Spritpreise für die Bürger zu kompensieren, war ja nicht gleich jeder begeistert. Vorwurf: Gießkannenprinzip, ungerecht et cetera. Das Übliche. Ungeachtet dessen ist das in dem Paket enthaltene 9-Euro-Ticket stark nachgefragt. Laut der Deutschen Bahn (DB) wurde es allein über die digitalen Kanäle bereits mehr als eine Million Mal verkauft.

Doch die Sache hat einen Haken und sorgt jetzt für Ärger. Denn neben der günstigen Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs mit Bus, S- und U-Bahn, Fähre und Tram sind Schnäppchenjäger davon ausgegangen, dass auch Regionalbahnen damit genutzt werden können, und die dann bundesweit.

Entgegen zunächst anderslautender Berichterstattung kommt nun aber heraus, dass eben doch nicht alle Regionalzüge der DB auch tatsächlich mit dem Ticket nutzbar sind, wie noch vor dessen offiziellem Start am 1. Juni auf Twitter bemängelt wird.

ICE, IC und EC außen vor

Und tatsächlich: Die DB räumt auf Twitter die eingeschränkte Nutzung ein: "Das 9-Euro-Ticket ist nicht in Zügen, die durch die DB Fernverkehr AG betrieben werden (zum Beispiel ICEs, Intercitys und Eurocitys) gültig, auch dann nicht, wenn andere Nahverkehrsfahrkarten in Fernverkehrszügen gelten."

Mehr zum Thema

Laut Bericht von BR24 lässt die Bahn Züge zum einen von DB Regio, zum anderen von DB Fernverkehr betreiben. Die Regionalzüge der DB Regio dürfen mit dem 9-Euro-Ticket genutzt werden, die Regionalzüge von DB Fernverkehr nicht. Einen entsprechenden Hinweis, ob das 9-Euro-Ticket für den jeweiligen Regionalzug gültig ist oder nicht, finden Nutzer in der Bahn-App, wenn die Informationen zu den Zügen ausgeklappt werden. Eine Voreinstellung, um nur Züge anzuzeigen, welche mit dem verbilligten Ticket genutzt werden können, gibt es laut DB nicht. Nutzer müssen sich also selbst darum bemühen, das Kleingedruckte nach entsprechend vergünstigten Zügen zu durchforsten und zu schauen, welches Konzernunternehmen den Zug betreibt.

Aber es gibt wohl Hoffnung. Laut DB laufen derzeit noch Verhandlungen über eine mögliche Anerkennung des 9-Euro-Tickets in allen Regionalzügen.

(Dieser Artikel wurde am Freitag, 27. Mai 2022 erstmals veröffentlicht.)

Quelle: awi

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen