Technik
In Whatsapp kann man Chat-Partnern jetzt seinen Standortverlauf in Echtzeit anzeigen lassen.
In Whatsapp kann man Chat-Partnern jetzt seinen Standortverlauf in Echtzeit anzeigen lassen.(Foto: Whatsapp)
Mittwoch, 18. Oktober 2017

So kommt man sich schnell näher: Whatsapp zeigt Standort jetzt live an

Ab sofort schaltet Whatsapp eine Funktion frei, mit der man seinen Live-Standort teilen kann. Das ist ziemlich praktisch und eigentlich nur bedenklich, wenn Eltern übers Ziel hinausschießen.

Wenn man sich schon mal auf einem großen Festivalgelände, einem langen Strand oder in einer fremden Stadt mit Freunden oder Bekannten treffen wollte, weiß man, dass es gar nicht so einfach ist, sich zu finden. Die "Kannst du mich schon sehen?"-Telefonate kennt wahrscheinlich jeder. Whatsapp schaltet jetzt eine Funktion frei, die Nutzern solche Verabredungen und andere Alltagssituationen, in denen man Nähe zu anderen sucht, viel einfacher macht: den Live-Standort.

Um ihn zu nutzen, tippt man in einer Chat-Nachricht auf das Anhang-Symbol (Büroklammer beziehungsweise Plus-Zeichen) und wählt den Standort aus. Hier kann man festlegen, wie lange man seine Bewegungen verfolgen lassen möchte, kann die Funktion aber auch ganz einfach manuell ein- und ausschalten. Das klappt mit einzelnen Personen, aber auch mit Whatsapp-Gruppen.

Whatsapp zieht nur nach

Da der Live-Standort nicht automatisch aktiviert ist und die Standort-Informationen Ende-zu-Ende-verschlüsselt sind, ist er grundsätzlich ein praktischer Zugewinn für Nutzer des Messengers. Ein Missbrauch sollte eigentlich ausgeschlossen sein, da außer den Chat-Teilnehmern niemand die Standorte sehen kann - angeblich auch Whatsapp und Facebook nicht. Man kann sich lediglich vorstellen, dass überbesorgte Eltern die Funktion dafür nutzen, ihre Kinder zu überwachen.

Whatsapp wurde bei der Einführung des Live-Standorts übrigens ganz knapp von Telegram überholt. Die beliebte Messenger-Alternative hat die praktisch identische Funktion schon eine Woche früher eingeführt. Bei Telegram kann man auch wie in Whatsapp zwischen drei Tracking-Zeiten wählen: 15 Minuten, eine Stunde oder 8 Stunden. Andererseits war Whatsapp-Besitzer Facebook noch schneller, bei dessen Messenger kann man den Live-Standort schon seit März seinen Chat-Partnern zeigen. Ebenfalls seit März kann man unabhängig von Nachrichten-Apps seinen Standortverlauf auch via Google Maps in Echtzeit teilen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen