Bundeskanzleramt

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Bundeskanzleramt

11.08.2004 10:48

Nach Schröder-Spitzentreffen Änderungen bei Hartz IV

Das neue Arbeitslosengeld II wird entgegen den ursprünglichen Planungen der Bundesregierung doch schon Anfang Januar ausgezahlt und nicht erst am Ende des Monats. Das ist ein Ergebnis eines Spitzentreffens bei Bundeskanzler Schröder im Kanzleramt. Nach den Worten von Bundeswirtschaftsminister Clement kann das für den Bundeshaushalt eine Mehrbelastung von bis zu 800 Millionen Euro bedeuten. Clement zufolge wird außerdem der Freibetrag für Vermögen von Kindern, das auf den Bezug von Arbeitslosengeld II ihrer Eltern angerechnet wird, auf 4.100 Euro festgesetzt. Er gilt bereits ab der Geburt, nicht wie bisher vorgesehen erst ab 15 Jahren. Laut Clement herrscht über die Arbeitsmarktreform "absolute Übereinstimmung" in der Regierung.

04.08.2004 13:27

Das Kanzleramt Beliebt im TV

Der Kanzler ist begehrt - jedenfalls als Filmfigur: Demnächst soll es eine 12-teilige TV-Serie mit "Tatort"-Kommissar Klaus J. Behrendt geben.

28.05.2004 13:11

Bundesregierung empört "Nein" zu Alstom unakzeptabel

Die Bundesregierung hält eine Abweisung von Siemens bei der Sanierung des angeschlagenen Industriekonzerns nach den Worten von des Chefökonomen im Kanzleramt, Bernd Pfaffenbach, für "inakzeptabel". Vertreter Deutschlands und Frankreichs sollen sich jetzt nach der Europawahl treffen, um industrie- und wirtschaftspolitische Fragen zu erörtern.

03.03.2004 15:38

Radargeschädigte Soldaten Demo vor dem Kanzleramt

Rund 150 radargeschädigte Soldaten und Hinterbliebene haben für ein Entschädigungsgesetz demonstriert. Von rund 1.800 Bundeswehrangehörigen, die Versorgungsanträge gestellt haben, wurden bislang nur 235 als wehrdienstbeschädigt anerkannt.

20.09.2003 09:33

Gemeinsam für Wachstum Uneinigkeit in Irak-Frage

Kanzler Schröder, Frankreichs Präsident Chirac und der britische Premier Blair haben sich nicht auf eine gemeinsame Haltung in der Irak-Frage verständigen können. Man sei noch "nicht ganz auf einer Linie", so Chirac nach dem Gespräch im Kanzleramt.