Korallenriffe

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Korallenriffe

Korallenriffe sind Heimat für zahllose Fische und Pflanzen.
09.05.2013 20:26

Es gibt doch Hoffnung Korallenriffe können überleben

Korallenriffe sichern die Artenvielfalt der Meere und dienen als Wellenbrecher. Doch der Klimawandel setzt ihnen heftig zu - viele Riffe sterben ab oder sind gefährdet. Meeresforscher zeigen nun, welche Maßnahmen dagegen helfen können.

3awa0016.jpg8527922611004931814.jpg
05.04.2013 07:12

Neues Leben nach großflächigem Tod Für Korallenriffe gibt es Hoffnung

Für viele Korallenriffe ist es ein Todesurteil, wenn die Meerestemperatur um mehrere Grad Celsius steigt. An vielen Küstenregionen ist die sogenannte Korallenbleiche zu beobachten. Eine Untersuchung zeigt nun: Einige Riffe können sich besser von einer Zerstörung erholen, als Ozeanologen bisher dachten.

3avn0507.jpg1521645190564379182.jpg
04.04.2013 07:11

Frühere Artenvielfalt im Meer Waffen aus Haizähnen sind Beleg

Haie spielen in der Kultur der Gilbertinseln im Pazifik eine große Rolle. Aus den Zähnen der Meeresräuber fertigten die Bewohner Waffen. Forscher untersuchten jetzt solche Gegenstände - es war für sie wie eine Reise in die frühere Pracht der Korallenriffe.

39n02617.jpg2788317098134226990.jpg
30.01.2013 07:25

Karibische Riffe in Gefahr Korallen wachsen zu langsam

Sie haben bizarre Formen und sind die Heimat zahlreicher Fische und Pflanzen: Korallenriffe. Doch die Unterwasser-Riesen sind bedroht. So wachsen viele karibische Korallenriffe nur noch langsam nach. Für das verringerte Wachstum nennen Forscher verschiedenen mögliche Gründe.

Stark bedroht: farbenprächtiger Korallenbewuchs am Great Barrier Reef.
01.10.2012 21:00

Das Great Barrier Reef stirbt Hälfte der Korallen verschwunden

Der Korallenschwund am einzigartigen und faszinierenden Great Barrier Reef ist alarmierend. Hauptursache ist aber nicht die Meereserwärmung. Stürme und Seesterne sind noch viel gefährlicher für das größte Korallenriff der Welt. Hier kommt der Autor hin

Wong in seinem Korallengarten, den er täglich pflegt. Weil das Ökosystem noch nicht voll funktioniert, muss er nachhelfen.
24.08.2012 09:56

Riff-Retter auf Fidschi Kampf gegen Korallen-Sterben

Überfischung, Agrarwirtschaft und Klimawandel sind echte Stressfaktoren für Korallenriffe. Ein Meeresbiologe auf Fidschi will Riffe ohne viel Geld aufpäppeln - und setzt dabei auch auf Touristen. Hier kommt der Autor hin

Aus der Vogelperspektive: das Great Barrier Reef.
03.03.2012 13:18

50.000 Fotos vom Great Barrier Reef Google Earth taucht ab

Was eigentlich dazu gedacht war, das vom Klimawandel bedrohte Korallenriff zu untersuchen, kann bald auch die Internet-Gemeinde erfreuen: Australische Forscher wollen 50.000 Fotos der Unterwasserwelt des Great Barrier Reefs bei Google Earth einstellen. AFP

2z7r5038.jpg3924557351534745846.jpg
24.07.2011 20:11

Korallen passen sich an Great-Barrier-Riff stirbt langsamer

Das Great Barrier Reef wird offenbar doch nicht so schnell verschwinden wie bislang gedacht. Warnungen, das Korallenriff könne durch den Klimawandel bis 2040 absterben, seien übertrieben, sagt ein Forscher. Dennoch sagt auch er, weitere Schäden am Riff könnten gestoppt werden, wenn die Treibhausgasemissionen reduziert würden.

In den vergangenen Jahrzehnten führten Seuchen zu einem großflächigen Korallensterben.
18.01.2011 12:24

Widerstandsfähiger gegen Infektionen Klima macht Korallen resistent

Bisher nahmen Forscher an, dass Korallenriffe durch den weltweiten Anstieg der Wassertemperatur anfälliger für Krankheiten seien. Zwei australische Wissenschaftler hinterfragen die These: Durch die schnellere Vermehrung seien künftige Korallen-Generationen immer widerstandsfähiger gegen Seuchen.