Rettungspaket

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Rettungspaket

21.11.2008 17:55

Rettungsfonds eilt zur Hilfe Garantierahmen für HRE

Der Rettungsfonds für die Bankenbranche, SoFFin, hat dem angeschlagenen Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) einen Garantierahmen im Umfang von 20 Mrd. Euro zur Stärkung der Liquidität gewährt. Die HRE ist im Zuge der Finanzkrise in eine existenzielle Notlage geraten. Sie ist deshalb auf massive Unterstützung aus dem Rettungspaket des Bundes angewiesen.

18.11.2008 13:49

Clevere Wege zu Finanzhilfen Aegon kauft US-Sparkasse

Die staatlichen Rettungspakete ziehen möglichweise auch ungebetene Gäste an. Der niederländische Versicherer Aegon will eine kleine Sparkasse in den USA kaufen, um US-Finanzhilfen zu bekommen. Die niederländische Regierung hatte Aegon erst kürzlich mit drei Mrd. Euro gestützt. Kürzlich hatte American Express sich in eine reguläre Bank umgewandelt und ist so unter den US-Rettungsschirm geschlüpft.

18.11.2008 11:18

Rettungspaket light Franzosen knickern

Der geplante Staatsfonds für angeschlagene französische Industrieunternehmen fällt einem Zeitungsbericht zufolge deutlich kleiner aus als angekündigt. Der öffentliche Fonds für strategisch wichtige Unternehmen werde "10 bis 20 Mrd. Euro" schwer sein, heißt es. Regierungsmitglieder hatten bei Ankündigung des Hilfspakets von von bis zu hundert Mrd. Euro gesprochen.

18.11.2008 07:04

Warten auf Obama Paulson setzt Hilfspaket aus

US-Finanzminister Henry Paulson will die verbliebenen 410 Mrd. Dollar aus dem Rettungspaket für die Finanzindustrie bis zum Amtsantritt des nächsten Präsidenten Barack Obama aufsparen. Sollte keine neue Krise ausbrechen, dann werde er keine neuen Hilfsprogramme auflegen, so Paulson im Interview.

16.11.2008 13:45

Rettungspaket für Autobauer Glos ist dagegen

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos hat sich gegen ein großangelegtes Rettungspaket für die Automobilbranche gestellt. "Ich sehe die Gefahr, dass sich eine Branche nach der anderen meldet", warnte der CSU-Politiker. Auch Finanzminister Peer Steinbrück will keine Trittbrettfahrer unterstützen. Der Staat sei kein Reparaturbetrieb.

15.11.2008 13:56

IWF gibt Milliarden Finanzspritze für Pakistan

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat ein Rettungspaket in Milliardenhöhe für das massiv unter der weltweiten Finanzkrise leidende Pakistan geschnürt. Der Währungsfonds und Pakistan hätten sich grundsätzlich auf eine Finanzspritze in Höhe von 7,6 Mrd. Dollar geeinigt, teilte IWF-Direktor Dominique Strauss-Kahn mit.

12.11.2008 18:22

Rettungspaket wirkt, aber ... Paulson wirft Pläne um

Die bisherigen staatlichen Hilfen für die US-Finanzbranche zeigen nach Ansicht von Finanzminister Paulson Wirkung, müssen aber anders als geplant eingesetzt werden. In einer Zwischenbilanz kündigte er an, Mittel aus dem 700 Mrd. Dollar schweren Rettungspaket auch zur Stützung des Verbraucherkreditmarktes verwenden zu wollen.

11.11.2008 11:11

Finanzexperten optimistisch ZEW-Index steigt

Das staatliche Rettungspaket scheint Vertrauen geschaffen zu haben. Finanzanalysten und institutionelle Investoren blicken im November deutlich optimistischer in die Zukunft. Der Index der ZEW-Konjunkturerwartungen stieg auf minus 53,5 von minus 63,0 Punkten im Oktober. Ökonomen hatten für November eine Verbesserung auf minus 58,5 Punkte vorhergesagt.

11.11.2008 06:52

Zugang zu Rettungsfonds Amex baut vor

Der von der Finanzkrise gebeutelte US-Kreditkartenkonzern American Express wird eine gewöhnliche Bank. Die Fed genehmigte den Antrag in einem Eilverfahren. Als Bank hat der Konzern Zugang zu günstigem Kapital aus dem Rettungspaket der US-Regierung. Die bevorstehende Rezession hatte bei Investoren die Sorge um die Finanzausstattung des Instituts aufkommen lassen.

10.11.2008 12:55

Gigantischer Verlust AIG bekommt mehr Hilfe

Der von der US-Regierung vor dem Zusammenbruch gerettete Versicherungsriese AIG fährt den größten Quartalsverlust seiner Geschichte ein: Der Nettoverlust im dritten Quartal liegt bei mehr als 24 Milliarden Dollar. Nun soll ein vergrößertes Rettungspaket im Wert von 150 Milliarden Dollar helfen. AIG erklärte, für die nächsten Monate reiche die Liquidität jedoch.