Unterhaltung

Zum 100. Geburtstag 20-Euro-Münze ehrt den legendären Loriot

85898205.jpg

Im November 2023 wäre er 100 Jahre alt geworden: Loriot alias Vicco von Bülow.

(Foto: picture alliance/United Archives)

In ihrer Verehrung von Vicco von Bülow waren sich fast alle einig. 2023 wäre der legendäre Humorist, den die ganze Welt vor allem als Loriot kennt, 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass erfährt er eine ganz besondere Würdigung.

Die Bundesregierung ehrt Vicco von Bülow alias Loriot. Anlässlich des 100. Geburtstags, den der legendäre Humorist im November 2023 feiern würde, soll eine 20-Euro-Sammlermünze erscheinen. Das teilte das Bundesfinanzministerium mit.

Gestaltet wurde die Bildseite der Münze vom Studio Loriot und von der Staatlichen Münze Berlin. Sie zeigt mit dem "Rosenkavalier" eine der bekanntesten Figuren Loriots und enthält auch ein farbiges Element - die Rose in Grün und Rot. Daneben sind der Name des Geehrten sowie dessen Geburts- und Sterbejahr enthalten. Im Münzrand finden Fans zudem die Inschrift "Ach was".

Die "100. Geburtstag Vicco v. Bülow (Loriot)"-Münze aus Sterlingsilber wiegt 18 Gramm, besitzt einen Durchmesser von 32,5 Millimetern und soll demnach im September 2023 herausgegeben werden.

Verschiedene Prägungen

Geplant seien zwei unterschiedliche Prägequalitäten, heißt es. In der Qualität Stempelglanz soll die Münze zum Nennwert von 20 Euro ausgegeben werden. Spiegelglanz ist für Sammler gedacht, die die Münze zu einem Preis erwerben können, der über dem Nennwert liegt. Nähere Details hierzu sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

26483937.jpg

Zeichentrick-Hund Wum war nur eine seiner zahlreichen Schöpfungen.

(Foto: picture alliance / dpa)

Vicco von Bülow wurde 1923 in Brandenburg an der Havel geboren. 2011 starb er im Alter von 87 Jahren. Hinter ihm lag zu diesem Zeitpunkt eine außergewöhnliche Karriere, die er als Karikaturist begonnen hatte, ehe er zu einem der bekanntesten und beliebtesten Humoristen Deutschlands wurde.

Von Zeichentrick bis Opern

Legendär sind ebenso seine Zeichentrickfilme mit Protagonisten wie Müller-Lüdenscheidt und Dr. Klöbner wie seine Sketche, in denen er oft an der Seite der bereits 2007 verstorbenen Evelyn Hamann zu sehen war. Für die "Aktion Sorgenkind" entwarf und sprach er Anfang der 70er-Jahre den Zeichentrick-Hund Wum, der - später zusammen mit Elefant Wendelin - bald auch aus Fernsehshows wie "Drei mal Neun" oder "Der Große Preis" nicht mehr wegzudenken war.

33668833.jpg

Filme wie "Ödipussi" gingen ebenfalls auf sein Konto.

(Foto: picture alliance/United Archives)

Große Erfolge feierte Loriot weiterhin mit Kinofilmen wie "Ödipussi" (1988) und "Pappa ante portas" (1991). Als großer Fan klassischer Musik inszenierte er auch mehrere Opern.

Vicco von Bülows letzte Ruhestätte befindet sich auf dem Waldfriedhof Heerstraße im Berliner Ortsteil Westend. Es handelt sich um ein Ehrengrab des Landes Berlin.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen